VG-Wort Pixel

Redewendung Auf großem Fuß leben


Nicht nur Könige "leben auf großem Fuß". Was diese deutsche Redewendung zu bedeuten und wieso die Erklärung gar nichts mit der Schuhgröße zu tun hat, erklären wir euch hier
Redewendung: Auf großem Fuß leben
© Colourbox

Auf großem Fuß leben:

Wer sprichwörtlich auf großem Fuß lebt, der hat jede Menge Geld, das er verprassen kann. Genau wie der Graf von Anjou, der im Mittelalter in Frankreich lebte. Graf von Anjou war ein sehr reicher und höchst angesehener Mann. Allerdings hatte er ein riesengroßes Problem: eine hässliche, dicke Geschwulst am Fuß.

Deshalb passten ihm die vornehmen Schuhe der damaligen Zeit nicht - und er beauftragte kurzerhand einen Schuster, ihm große, schnabelförmige Schuhe anzufertigen. Darin konnte er seine riesigen Füße wunderbar verstecken.

Da der Graf von Anjou ein so bekannter und geehrter Mann war, schenkten seine Mitbürger der neuen Mode ihre volle Aufmerksamkeit und wollten ebenso lange Schuhe haben wie er. Doch nur die reichen Leute konnten sich die großen Treter leisten - und deshalb auf großem Fuß leben.

Alle Redewendungen im Überblick


Mehr zum Thema