Basteln Papierboote falten

Katamaran, Schute oder Segler. Wir zeigen euch, wie man diese drei Papierboote falten kann
Papierboot in Pfütze
In diesem Artikel
Der Katamaran als Papierboot
Die Schute als Papierboot
Der Papierboot-Segler

Papierboote falten ist nicht schwer!

Papierboote zu falten ist einer der absoluten Klassiker beim Basteln mit Papier. Man kann prima damit draußen in Pfützen oder zu Hause in der Badewanne spielen. Oder ihr stellt die kleinen Böötchen einfach einen blauen Teppich und lasst sie mit der Kraft eurer Fantasie über den Ozean treiben.

Für Papierboote gibt es viele unterschiedlichsten Faltanleitungen. Wir stellen euch in diesem Artikel drei einfache Möglichkeiten vor, wie ihr ein Papierboot falten könnt.

Der Katamaran als Papierboot

Papierboote falten

Der fertige Katamaran

So wird der Katamaran gebastelt:

Papierboote falten

1. Schritt

1. Zuerst halbiert ihr das Papier in der Mitte mit einem waagerechten Knick und öffnet es wieder. Danach klappt ihr es jeweils vom oberen und vom unteren Rand bis zu der beim ersten Knick entstandenen Linie und öffnet das Blatt erneut. Dreht es um 90 Grad und wiederholt die Schritte. Knickt dann das Quadrat von beiden Seiten diagonal in der Mitte - und öffnet es ein weiteres Mal.

Papierboote falten

2. Schritt

2. Nun faltet ihr das Blatt weiter vom oberen und unteren Rand zur Mitte.

Papierboote falten

3. Schritt

3. Dreht es um 90 Grad nach rechts und faltet die obere Kante um einen Knick nach unten.

Papierboote falten

4. Schritt

4. Hebt diese Kante ein wenig an und zieht die innere linke Ecke nach außen. Am besten haltet ihr das Papier dabei in der Mitte mit einem Finger fest. Wiederholt den Schritt mit der inneren rechten Ecke und klappt die obere Kante nach unten um. Dreht das Papier um 180 Grad und wiederholt die Schritte 3 und 4.

Papierboote falten

5. Schritt

5. Dreht das Papier auf die andere Seite und faltet die obere Kante entlang der Mittellinie auf die untere.

Die Schute als Papierboot

Papierboote falten

Die fertige Schute

So faltet ihr die Schute:

Papierboote falten

1. Schritt

1. Legt das Blatt so hin, dass eine Ecke zu euch zeigt. Faltet diese Ecke auf die gegenüberliegende zu einem Dreieck. Faltet dann die linke Ecke auf die rechte zu einem kleineren Dreieck. Klappt das Papier wieder auf, dreht es um und um 45 Grad nach rechts. Klappt die untere Seite des Blattes auf die obere zu einem Rechteck. Faltet dieses in der Hälfte von links nach rechts zu einem Quadrat.

Papierboote falten

2. Schritt

2. Klappt alles wieder auf. Dreht das Blatt um 45 Grad nach links und anschließend um. Faltet die obere und die untere Ecke jeweils zur Mitte ein, sodass beide Ecken genau auf dem Mittelpunkt liegen. Faltet auch die linke Ecke zur Mitte. Knickt sie mit etwa einem halben Zentimeter Abstand zum linken Rand wieder zurück.

Papierboote falten

3. Schritt

3. Schiebt mit beiden Händen die linke und die rechte Ecke zusammen. Gleichzeitig drückt ihr das Gebilde auf die Unterlage vor euch und faltet es entlang der mittleren Bergfalte zusammen – sodass ein Quadrat mit einer verkürzten Seite entsteht.

Papierboote falten

4. Schritt

4. Knickt die untere Ecke zur Mitte ein. Knickt die Ecke wieder zurück. Faltet das Ganze auseinander.

Papierboote falten

5. Schritt

5. Dreht das Gebilde um, sodass es aussieht wie ganz links – und in etwa einer Pyramide gleicht. Deren Spitze drückt ihr mit viel Fingerspitzengefühl, entlang des „inneren“ Quadrats, nach unten.

Papierboote falten

6. Schritt

6. Zeigt die Spitze nach unten, schiebt ihr das Gebilde entlang der schon vorhandenen Falten wieder in die Schiffform zurück.

Der Papierboot-Segler

Papierboote falten

Der fertige Papierboot-Segler

So bastelt ihr den Segler aus Papier:

Papierboote falten

1. Schritt

1. Legt das Blatt so hin, dass eine Ecke zu euch zeigt. Faltet diese Ecke auf die gegenüberliegende zu einem Dreieck. Faltet dann die linke Ecke auf die rechte zu einem kleineren Dreieck. Klappt das Papier wieder auf, dreht es um und um 45 Grad nach rechts. Klappt die untere Seite des Blattes auf die obere zu einem Rechteck. Faltet dieses in der Hälfte von links nach rechts zu einem Quadrat.

Papierboote falten

2. Schritt

2. Klappt alles wieder auf. Dreht das Blatt um 45 Grad nach links und anschließend um. Faltet die obere und die untere Ecke jeweils zur Mitte ein, sodass beide Ecken genau auf dem Mittelpunkt liegen. Faltet auch die linke Ecke zur Mitte. Knickt sie mit etwa einem halben Zentimeter Abstand zum linken Rand wieder zurück.

Papierboote falten

3. Schritt

3. Schiebt mit beiden Händen die linke und die rechte Ecke zusammen. Gleichzeitig drückt ihr das Gebilde auf die Unterlage vor euch und faltet es entlang der mittleren Bergfalte zusammen - sodass ein Quadrat mit einer verkürzten Seite entsteht.

Papierboote falten

4. Schritt

4. Knickt die untere Ecke zur Mitte ein. Knickt die Ecke wieder zurück. Faltet das Ganze auseinander.

Papierboote falten

5. Schritt

5. Dreht das Gebilde um, sodass es aussieht wie ganz links - und in etwa einer Pyramide gleicht. Deren Spitze drückt ihr mit viel Fingerspitzengefühl, entlang des "inneren" Quadrats, nach unten. Zeigt die Spitze nach unten, schiebt ihr das Gebilde entlang der schon vorhandenen Falten wieder in die Schiffform zurück.

Noch mehr Basteltipps

Luftwellen-Reiter
Basteln
Luftwellen-Reiter
Bereit zum Abflug? Bei uns findet ihr die Bastelanleitung für einen Papierflieger, der ewig in der Luft bleibt. Mit nur wenigen Mitteln könnt ihr zuhause euren eigenen Gleiter bauen. Einfach ausdrucken, der Anleitung folgen und abheben
Papierflieger basteln - Anleitungen für viele Modelle
Bauanleitungen
So bastelt ihr Papierflieger
Ob Düse, Schwalbe oder Doppeldecker - wir zeigen fünf Papierflieger und die Anleitungen der Modelle zum Papierflieger basteln.
Basteltipps
Bastelideen
Basteltipps
Ihr bastelt gerne? Macht eurer Familie oder euren Freunden kleine, selbstgemachte Geschenke oder fertigt selbst eure Zimmerdekoration an? Dann seid ihr hier genau richtig! Willkommen im GEOlino.de Bastelbuch!
GEOlino-Newsletter
nach oben