Redewendung Nägel mit Köpfen machen

Redewendung: Nägel mit Köpfen machen nicht nur Handwerker!
Nägel mit Köpfen machen nicht nur Handwerker!
© Colourbox

Nägel mit Köpfen machen

Nägel in die Wand zu hauen kann ganz schön schwierig sein. Wenn man sie nicht richtig trifft, verbiegen sie und lassen sich gar nicht mehr einschlagen. Jetzt stellt euch mal vor, die Nägel hätten keine Köpfe, sondern wären nur dünne Drahtstifte, die vorne und hinten gleich aussehen.

So eine einfache Spitze zu treffen dürfte noch komplizierter sein - und sich stattdessen auf den Daumen zu hauen noch wahrscheinlicher. Deshalb ist es besser, Nägel mit Köpfen zu machen. Denn dann funktioniert die Sache gleich viel besser.

"Nägel mit Köpfen" werden aber sprichwörtlich nicht nur von Handwerkern gemacht und verwendet. Jeder, der eine Sache anpackt und durchziehen will, der macht Nägel mit Köpfen - er macht alles richtig und führt sein Projekt zu einem guten Ende.

Wenn ihr euch also direkt nach der Schule hinsetzt und eure Hausaufgaben in einem Rutsch erledigt, dann macht ihr Nägel mit Köpfen. Denn dann habt ihr die Aufgabe ohne große Umwege und Probleme direkt gelöst - und habt endlich Zeit für angenehmere Dinge!

Weitere Redewendungen aus dem Redewendungen-Lexikon:


Mehr zum Thema