VG-Wort Pixel

Aus neu mach alt Antike Bilderrahmen


Vermutlich würdet ihr mit diesen "Fälschungen" sofort auffliegen. Zu Hause im Regal machen diese Rahmen trotzdem viel her. Wie ihr Bilderrahmen alt aussehen lasst, zeigen wir euch Schritt für Schritt!
Aus neu mach alt: Mit diesen Tricks könnt ihr Bilderrahmen so richtig alt aussehen lassen!
Mit diesen Tricks könnt ihr Bilderrahmen so richtig alt aussehen lassen!
© Solvejg Hoffmann für GEOlino.de

Ihr braucht:

  • einen Bilderrahmen (aus unbehandeltem Holz)
  • drei Acrylfarben
  • einen Pinsel und einen Hammer
  • Vaseline und Stahlwolle
  • einen Schraubendreher
  • einen dünnen Nagel

So bastelt ihr die antiken Bilderrahmen:

Aus neu mach alt: Holz weiß streichen
Holz weiß streichen
© GEOlino Extra

1. Schritt: Mehrere Schichten Farbe sind typisch für alte Bilderrahmen. Um den Effekt nachzuahmen, streicht das Holz zunächst weiß.

Tragt nach dem Trocknen mit dem Finger oder einem Stück Küchenpapier an einigen Stellen sparsam Vaseline auf.

Aus neu mach alt: Farbschichten auftragen
Farbschichten auftragen
© GEOlino Extra

2. Schritt: Pinselt nun eine zweite Farbschicht auf und lasst sie trocknen. Wiederholt das Ganze mit einer dritten Farbe.

Aus neu mach alt: Farbe mit Stahlwolle wegschaben
Farbe mit Stahlwolle wegschaben
© GEOlino Extra

3. Schritt: Dort, wo ihr die Vaseline aufgetragen habt, haftet die Farbe schlecht. Ihr könnt sie leicht mit etwas Stahlwolle wegschaben.

Die erste, weiße Farbschicht kommt dadurch zum Vorschein.

Aus neu mach alt: Ecken und Kanten abschleifen
Ecken und Kanten abschleifen
© GEOlino Extra

4. Schritt: Schmirgelt mit dem Schleifpapier an einigen Ecken und Kanten über das Holz.

Schmirgelt so lange, bis die zweite Farbschicht (hier die gelbe) durch die dritte (hier die rote) hindurchschimmert.

Aus neu mach alt: Dellen und Furchen hacken
Dellen und Furchen hacken
© GEOlino Extra

5. Schritt: Kratzt mit einem Schraubendreher Rillen ins Holz oder hackt mit der spitzen Seite eines kleinen Hammers vorsichtig Dellen und Furchen hinein.

So wirkt es, als hätte der Rahmen schon etliche Umzüge überstanden.

Aus neu mach alt: kleine Löcher bohren
kleine Löcher bohren
© GEOlino Extra

6. Schritt: Oft zerfressen Würmer altes Holz. Die Löcher, die sie dabei hinterlassen, macht ihr ganz einfach mit einem Nagel nach.

Bohrt ihn an vielen verschiedenen Stellen ins Holz und zieht ihn wieder heraus - schon ist der Rahmen um mindestens 50 Jahre gealtert...

Mehr Basteltipps auf GEOlino.de:

GEOLINO EXTRA Nr. 58 Archäologie - Zeitreisen in die Vergangenheit

Mehr zum Thema