VG-Wort Pixel

Halloween Gruselige Lichterketten

Halloween: So toll sehen die gruseligen Halloween-Lichterketten aus, wenn sie fertig sind
So toll sehen die gruseligen Halloween-Lichterketten aus, wenn sie fertig sind
© Esther Gusewski
Bist du schon auf Halloween vorbereitet? Nein? Dann wird's aber Zeit! Es muss allerdings nicht immer der ausgehöhlte Gruselkürbis sein. Halloween-Deko kann auch anders aussehen. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach eine Gespenster-Lichterkette basteln kannst

Du brauchst dazu:

  • Klebstoff
  • Eine Schere
  • Ein Bleistift
  • Extra dickes Transparentpapier in verschiedenen Farben
  • Lichterkette (hier solltest du darauf achten, dass die Lichterketten sicherheitsgeprüft sind)
  • Schwarzer Fotokarton
  • Weißes Krepppapier
  • Weißer Chenilledraht
  • Wackelaugen

Und so geht's:

Halloween: Schneide zuerst die Vorlage für den Lampenschirm aus Transparentpapier aus
Schneide zuerst die Vorlage für den Lampenschirm aus Transparentpapier aus
© Esther Gusewski

Als erstes machst du dir eine Malvorlage für die Lampenschirmchen. Dann kannst du sie auf ein Stück Transparentpapier legen und mit einem Bleistift daran entlang fahren. Jetzt musst du das Papier an der Bleistiftlinie entlang ausschneiden. Vergiss nicht, einen Schlitz in das Transparentpapier zu machen - genau an der Stelle, an der er auch auf der Vorlage eingezeichnet ist.

Fertig?

Super, dann kannst du die Lämpchen jetzt auf der Lichterkette zusammenstecken. Dazu musst du das Transparentpapier - um die Lämpchen herum - zu einer kleinen Tüte rollen und dann die Lasche durch den Schlitz ziehen.

Noch ein Tipp: Wenn die Lampenschirme nicht von alleine halten, kannst du mit einem Tropfen Klebstoff nachhelfen. Natürlich musst du für die Lampenschirme nicht unbedingt einfarbiges Transparentpapier verwenden. Auch transparentes Mosaikpapier sieht klasse aus, und die Lämpchen leuchten dann in vielen verschiedenen Farben.

Halloween: Das Transparentpapier lässt sich ganz einfach an den Lämpchen befestigen
Das Transparentpapier lässt sich ganz einfach an den Lämpchen befestigen
© Esther Gusewski

Der Gruselfaktor

Halloween: Kleine Spinnen machen die Lichterkette noch gruseliger
Kleine Spinnen machen die Lichterkette noch gruseliger
© Esther Gusewski

Wenn du die Lampenschirmchen auf der Lichterkette befestigt hast, ist der größte Teil der Arbeit schon geschafft. Leider sieht die Kette noch kein bisschen nach Halloween aus. Es fehlt der Gruselfaktor! Gestalte deshalb eine Malvorlage für die Spinne und übertrage sie ein paar Mal auf den schwarzen Fotokarton. Wenn du die Papierspinnen jetzt ausschneidest, kannst du sie mit Hilfe der Lasche an der Lichterkette feststecken.

Zeit für die Gespenster

Auch sie sind ganz schnell gemacht. Du musst nur ein Blatt Papier zu einer Kugel zusammenknüllen. Dann wickelst du das weiße Krepppapier um die Papierkugel und bindest es mit Hilfe des Chenilledrahts zusammen. Die überstehenden Enden des Drahts dienen als Arme des Gespensts. Damit kannst du die Geister später an der Lichterkette befestigen.

Halloween: Für die Gespenster knüllst du einfach eine Papierkugel zusammen
Für die Gespenster knüllst du einfach eine Papierkugel zusammen
© Esther Gusewski
Halloween: Mit ein paar Wackelaugen und einem Mund sieht das Gespenst richtig toll aus
Mit ein paar Wackelaugen und einem Mund sieht das Gespenst richtig toll aus
© Esther Gusewski

Bevor es allerdings soweit ist, braucht dein Gespenst noch ein Gesicht. Dazu musst du nur zwei Wackelaugen und einen Mund aus schwarzem Fotokarton auf das Krepppapier kleben.

Welchen Gesichtsausdruck es bekommt, entscheidest du selbst. Du willst einen guten Geist? Dann schneide doch einfach einen lachenden Mund aus.

Halloween: Fertig ist die gruselige Halloween-Lichterkette
Fertig ist die gruselige Halloween-Lichterkette
© Esther Gusewski

Mehr zum Thema