Tierlexikon Waldrapp


Lange wurde der Waldrapp für ein mittelalterliches Fabelwesen gehalten, bis er Ende des 19. Jahunderts zweifelsfrei entdeckt wurde

Allgemeines über den Waldrapp

Der Waldrapp, wissenschaftlich: Geronticus eremita, gehört zur Familie der Ibisse.

Tierlexikon: Der Waldrapp wurde lange für ein Fabelwesen gehalten
Der Waldrapp wurde lange für ein Fabelwesen gehalten
© Henner Damke / Fotolia

Größe und Gewicht

Der Vogel wird bis zu 70 Zentimeter hoch und 1,5 Kilogramm schwer.

Nahrung

Insekten, Spinnen, Amphibien und kleine Fische, die er mit seinem langen Schnabel aufspießt.

Fortpflanzung

Von März bis Juni legen Weibchen bis zu vier Eier, die sie einen Monat ausbrüten. Die Jungen bleiben fast ein Jahr bei den Eltern.


Mehr zum Thema