VG-Wort Pixel

Tierlexikon Stinktier


Im Gegensatz zu ihren lebenden Artgenossen verströmen Stunks einen wunderbaren Geruch
Tierlexikon: Stinktiere sind absolute Allesfresser
Stinktiere sind absolute Allesfresser
© Jimmy / Fotolia

Allgemein: In der Familie der Stinktiere (wissenschaftlich: Mephitidae) gibt es vier Gattungen, die sich in Größe und Fellzeichnung unterscheiden: Streifenskunks, Fleckenskunks, Haubenskunks und Ferkelskunks. Sie leben in Steppen, Buschland, Halbwüsten oder an Stadträndern auf dem gesamten amerikanischen Kontinent.

Grösse und Gewicht: Das größte Stinktier ist der Streifenskunk mit bis zu 70 Zentimeter Körperlänge und einem Gewicht von sechs Kilogramm. Manche Fleckenskunks bringen dagegen nur ein knappes Kilogramm auf die Waage und werden 21 Zentimeter groß.

Nahrung: Stinktiere sind Allesfresser, am liebsten mögen sie kleine Nagetiere. Mit auf den Speiseplan gehören Insekten, Früchte, Knollen und Nüsse. Leben sie in der Nähe von Menschen, plündern Skunks manchmal auch Mülltonnen.


Mehr zum Thema