Herbstrezept Hühnerspieße mit Apfel und Kürbis

Die Grillsaison ist vorbei? Ach was – für uns noch lange nicht. Schließlich haben wir hier noch das perfekte Herbstrezept
Hühnerspieße mit Apfel und Kürbis

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten für die Hühnerspieße:

für 4 Portionen

  • 1 bis 2 Äpfel
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 200g Hokkaido-­Kürbis
  • 2 TL Honig
  • 1TL Senf
  • 2EL Olivenöl
  • Salz
  • 1TL Paprikapulver
  • 4 Pitabrote oder 1 großes Fladenbrot
  • 60g Kräuterbutter

Zubereitung: So wird's gemacht

1: Schneidet das Hühnchenfleisch in Würfel und auch die Äpfel und den Kürbis. Achtung: Lasst euch beim Kürbis von einem Erwachsenen helfen! Entfernt dabei die Kerne beziehungsweise das Kerngehäuse, den Blütenansatz und den Stiel.

2: Mischt die Würfel mit Honig, Senf und Öl und würzt sie mit Salz und Paprikapulver.

3: Steckt Fleisch, Apfel und Kürbis abwechselnd auf Spieße und bratet diese in einer Pfanne oder auf dem Grill auf kleiner Flamme rundherum golden an. Das dauert etwa 20 bis 25 Minuten.

4: Toastet die Pitabrote oder erwärmt sie ebenfalls auf dem Grill, bestreicht sie mit Kräuterbutter und serviert sie zu den Spießen.

GEOlino-Newsletter
nach oben