Spieletest Eintauchen in vergangene Zeiten

Das Gesellschaftsspiel zum Buch "Die Tore der Welt" von Ken Follett ist ein tolles mittelalterliches Strategiespiel
Eintauchen in vergangene Zeiten

England im 14. Jahrhundert. Ihr befindet euch in dem kleinen Ort Kingsbridge, den ihr maßgeblich aufbaut. Doch zunächst ist in Kingsbridge noch nicht viel los. Der Bau einer Brücke steht an, auf dem Marktplatz werden Wolle und Tücher gehandelt. Die Bürger sammeln Getreide, Stein und Holz, um aktiv an der Weiterentwicklung der Stadt mitzuarbeiten.

"Die Tore der Welt" ist ein historisches Strategiespiel, das an den gleichnamigen Roman von Ken Follett angelehnt ist. Das Spiel ist in vier Kapitel aufgeteilt, in denen unterschiedliche Ereignisse geschehen. Diese bestimmen den Handlungsverlauf und die Aktionen. Die Spieler können Bauen, Handeln, Frömmigkeit erlangen oder medizinisches Wissen erwerben. Ihr müsst also strategisch und wirtschaftlich denken und auch noch ein bisschen Glück haben. Dann könnt ihr am Ende jedes Kapitels eure Steuern bezahlen und vielleicht sogar Pestkranke heilen.

"Die Tore der Welt" ist ein anspruchsvolles Spiel für alle, die gerne und lang in eine fremde Welt eintauchen.

"Die Tore der Welt", Gesellschaftsspiel für 2-4 Spieler ab 12 Jahren. Kosmos, ca. 25 Euro.

Eintauchen in vergangene Zeiten

GEOlino-Newsletter
nach oben