VG-Wort Pixel

Rezept Christstollen


Mit dem süßen Christstollen stellt sich die vorweihnachtliche Stimmung gleich doppelt so schnell ein! Wie ihr ihn nachbacken könnt, verraten wir in diesem Rezept!

Inhaltsverzeichnis

Rezept: Christstollen
© Creativ Studio Heinemann/Westend61/Corbis

Immer wieder lecker: Der Christstollen

Stollen gehört für viele Menschen zu Weihnachten wie ein Weihnachtsbaum. Die süße Versuchung zaubert längst nicht nur Kindern ein weihnachtliches Lächeln aufs Gesicht.

So könnt ihr den Stollen selber machen:

Ihr braucht:

  • 375 g Mehl
  • 125 g Haferflocken
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Salz
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 2 Eier
  • 175 g Butter
  • 250 g Quark
  • 125 g Korinthen
  • 250 g Rosinen
  • 150 g gemahlene Mandeln

Zum Bestreichen:

  • 100 g Butter
  • 150 g Puderzucker, zum Bestäuben

Und so gehts:

  1. Heizt den Ofen schon einmal auf 250 Grad Celsius vor.
  2. Siebt das Mehl zusammen mit dem Backpulver auf die Tischplatte. Gebt auch die Haferflocken hinzu.
  3. In die Mitte macht ihr eine Mulde, in die ihr Zucker, Salz, Vanillezucker, Bittermandelöl, Gewürze und Eier gebt.
  4. Nehmt euch eine Gabel und rührt vorsichtig vom Rand der Mulde etwas von dem Mehl zur Mitte hin bis es ein wenig klebt.
  5. Schneidet die Butter in kleine Flocken und gebt sie zusammen mit dem Quark, den Korinthen, Rosinen und Mandeln auf die Mischung.
  6. Jetzt kommen die Hände ins Spiel: Bedeckt die Mischung mit dem Mehl vom Rand und knetet ihn ein. Ihr müsst richtig kräftig kneten, damit der Teig gut wird! Schön glatt soll er sein und ein bißchen glänzen.
  7. Wenn ihr fertig seid, formt den Teig in die typische Stollenform und legt ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Dann rein damit in den heißen Ofen!
  8. Der Stollen muss etwa 50 - 60 Minuten backen. Dreht die Temperatur des Ofens nach dem einschieben auf ca. 170 Grad Celsius herunter.
  9. Wenn ihr den Stollen aus dem Ofen holt, bestreicht ihn mit weicher Butter und siebt Puderzucker darüber - fertig!

Weihnachten auf GEOlino.de


Mehr zum Thema