VG-Wort Pixel

Bastelanleitung Magnet-Schachspiel

Bastelanleitung: Wer zuerst die weißen und dann die schwarzen Felder des Schachbretts ausfüllt, vermeidet Schmierflecken beim Anmalen!
Wer zuerst die weißen und dann die schwarzen Felder des Schachbretts ausfüllt, vermeidet Schmierflecken beim Anmalen!
© GEOlino
Eine gute Figur? Nein, gleich 32 glänzende Gestalten mit magischer oder besser: magnetischer Anziehungskraft tummeln sich auf diesem Schachbrett.

Inhaltsverzeichnis

Hier kippelt kein König, ganz egal, wie sehr sein Reich in Schieflage gerät. Zugegeben, um Korken in Damen, Bauern und Springer zu verwandeln, braucht ihr etwas Geduld. Dafür seid ihr am Ende aber die Feldherren über zwei eigene Königreiche!

Wir zeigen euch in dieser Anleitung Schritt für Schritt, wie ihr selbst ein magnetisches Schachspiel basteln könnt.

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

Für das Schachspiel braucht ihr:

  • 1 Pappe, Maße 32 mal 32 Zentimeter
  • 250 ml Magnetgrundierung (gibt es im Bastelgeschäft)
  • 24 Korken
  • 32 kleine Magnetplättchen (gibt es auch im Bastelgeschäft)
  • schwarze und weiße Acryl-Farbe Alufolie
  • Stecknadeln
  • einen großen Pinsel
  • einen kleinen Pinsel
  • eine Schere
  • ein Lineal
  • ein Küchenmesser
  • Kleber
  • einen Bleistift

Anleitung: So bastelt ihr das Schachbrett

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

Bestreicht die Pappe mit der Magnetgrundierung und lasst sie trocknen, etwa eine Dreiviertelstunde lang. Das macht ihr insgesamt fünf Mal. Während der Wartezeit könnt ihr euch schon den nächsten Zügen widmen.

2. Zug: Die Korken

Schneidet mit dem Küchenmesser acht eurer Korken in der Mitte durch. Diese 16 Hälften werden die Bauern.

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

3. Zug: Die Magneten

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

Jetzt habt ihr 16 große und 16 kleine Korken. Klebt unter alle jeweils ein Magnet-Plättchen.

4. Zug: Anmalen

Malt acht große und acht kleine Korken mit schwarzer Farbe an, die restlichen mit weißer Farbe.

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

5. Zug: Die Schachfiguren bauen

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

Sobald die Farbe getrocknet ist, verwandelt ihr die großen Korken mit Alufolie in Springer, Türme, Läufer und zwei Königspaare. Wie das im Einzelnen geht, zeigen wir euch im Abschnitt weiter unten.

6. Zug: Das Schachbrettmuster

Jetzt bekommt die grundierte Pappe ihr Schachbrettmuster. Legt dafür das Lineal an eine Kante und macht im Abstand von jeweils vier Zentimetern einen Strich. Das wiederholt ihr an den anderen Kanten. Schließlich verbindet ihr die einander gegenüber- liegenden Markierungen: Ein Gittermuster entsteht

Bastelanleitung: Magnet-Schachspiel
© GEOlino

7. Zug: Das Muster mit Farbe füllen

Bastelanleitung: Wer zuerst die weißen und dann die schwarzen Felder des Schachbretts ausfüllt, vermeidet Schmierflecken beim Anmalen!
Wer zuerst die weißen und dann die schwarzen Felder des Schachbretts ausfüllt, vermeidet Schmierflecken beim Anmalen!
© GEOlino

Ganz schön kleinkariert! Malt die Kästchen abwechselnd schwarz und weiß aus.

Unser Tipp: Wenn ihr erst die weißen Kästchen ausmalt, diese trocknen lasst und dann mit den schwarzen beginnt, erspart ihr euch jede Menge Schmierflecken

Galerie: So baut ihr die Schachfiguren

Aufstellung, bitte! Jetzt fehlt euch nur noch ein würdiger Gegner! Fünf Beispiele wie aus Korken schließlich Schachfiguren wie König, Läufer und Co. werden!

König mit Köpfchen

Bastelanleitung: König
König
© GEOlino

Rollt etwas Alufolie zu einer Kugel und befestigt diese mit einer Stecknadel auf dem Korken. Dann formt ihr zwei Rollen, legt diese über Kreuz, sodass sie ein Schwert darstellen. Steckt sie ebenfalls mit Nadeln an den Seiten des Korkens fest: Fertig ist der Herrscher des Spiels!

Dame mit Robe

Bastelanleitung: Dame
Dame
© GEOlino

Den Kopf bastelt ihr genau wie beim König. Bevor ihr die Kugel aufsteckt, schneidet ihr aus der Alufolie ein Dreieck aus und legt eine Ecke oben auf den Korken. Steckt die Robe mit dem Kopf zusammen fest

Springer mit Schweif

Bastelanleitung: Springer
Springer
© GEOlino

Der Springer wird auch Pferd genannt. Für dessen Kopf knüllt ihr etwas Alufolie zu einer länglichen Wurst zusammen. An deren Ende formt ihr zwei Zipfel, besser gesagt: zwei Pferdeohren.

Den Pferdekopf steckt ihr auf dem Korken fest. Klebt dann am Hinterteil einen Alustreifen fest und biegt ihn so, dass er einem Pferdeschweif ähnelt

Turm mit Zinnen

Bastelanleitung: Turm
Turm
© GEOlino

Nehmt einen etwas breiteren Alustreifen und schneidet aus der einen Längsseite kleine Quadrate aus. Wickelt den Streifen um das obere Korkenende: Schon hat der Turm seine Zinnen.

Läufer mit Sportdress

Bastelanleitung: Läufer
Läufer
© GEOlino

Unser Läufer ist gut zu Fuß. Dafür sorgen seine silbernen Sportschuhe: Alubällchen, die ihr am unteren Ende des Korkens befestigt. Fehlt noch das silberfarbene Stirnband – dann hält ihn nichts und niemand mehr auf!

GEOLINO Nr. 3/10 - Walhelfer

Mehr zum Thema