Basteln Pferde aus Schwimmnudeln

Pferde aus Schwimmnudeln
© GEOmini Entdeckerheft / Franziska Fiolka
Ihr möchtet eine Pferde-Party veranstalten oder ein Reit-Turnier für Zuhause? Dann bastelt euch dazu die passenden Pferde aus Schwimmnudeln! Wir zeigen euch, wie das geht.

Für ein Pferdchen braucht ihr:

  • 1 Schwimmnudel
  • Filz in mindestens zwei Farben
  • Schnur
  • Flüssigkleber
  • Schere

So bastelt ihr die Pferde:

1: Knickt die Schwimmnudel etwa 20 Zentimeter oberhalb der Mitte um. Bindet beide Teile mit der Schnur zusammen. Knotet hinten eine Schlaufe als Zügel daran. Fertig ist der Pferdekopf.

2: Nehmt dann ein Stück Filz, etwa 8 mal 40 Zentimeter groß. Schneidet beide Enden spitz zu. Klebt es längs gefaltet in der Mitte zusammen und danach von unten in den Knick der Schwimmnudel. Das sind die Ohren.

3: Klebt für die Mähne ein rechteckiges Stück Filz auf den Kopf und schneidet rundherum Fransen hinein.

4: Klebt zuletzt ein paar runde Filzstücke als Augen und Nasenlöcher auf die Nudel – fertig ist euer Reittier!

Nun geht das Turnier los:

Baut einen Reit- und Springparcours mit verschiedenen Hindernissen. Bestimmt einen Zeitnehmer mit Stoppuhr. Dann heißt es aufsitzen. Und möge der Schnellste gewinnen!

GEOMINI ENTDECKERHEFT Nr. 02 Alles über Pferde und Ponys

Mehr zum Thema