GEOlino.de - Überbackene Auberginen-Röllchen (Rezept von Kathrin Wanke) Seite 1 von 1


Überbackene Auberginen-Röllchen (Rezept von Kathrin Wanke)

Die Auberginen-Röllchen sind eine Köstlichkeit nach dem Original-Rezept von GEOlino Mitarbeiterin Kathrin Wanke. Knusprig mit Parmesan überbacken sehen sie lecker aus - und schmecken hervorragend!


Für 6-8 Portionen braucht ihr:

  • 2 Auberginen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Tetra-Pak passierte Tomaten (500 ml)
  • 3 Kugeln Mozzarella
  • etwa 150 Gramm geriebenen Parmesan
  • frische Basilikum-Blätter
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 EL Olive


 (Foto von: Kathrin Wanke)
© Kathrin Wanke
Foto vergrößern

Zubereitung:

1) Schält die Zwiebel, halbiert sie und schneidet die Hälften in kleine Würfel. Erhitzt das Öl in einem kleinen Topf und gebt die Zwiebeln dazu. Wenn sie die Würfel durchsichtig aussehen, gießt ihr die passierten Tomaten dazu – vorsichtig, das kann spritzen! Würzt die Sauce mit drei Prisen Salz, ein wenig Pfeffer, zwei Teelöffeln Zucker und ein paar gewaschenen Basilikum-Blättern. Legt den Deckel darauf und lasst das Ganze auf kleiner Flamme eine dreiviertel Stunde vor sich hin köcheln. Danach abkühlen lassen.

2) Während die Sauce kocht, schneidet ihr die Auberginen der Länge nach in Scheiben, die etwa eineinhalb Zentimeter dick sind. Die äußersten Scheiben, von denen eine Seite schwarz-violett ist, könnt ihr wegwerfen. Stellt eine Pfanne auf den Herd und erhitzt sie auf höchster Stufe, ohne Öl. Stellt dann ein wenig kleiner und gebt soviele Auberginen-Scheiben in die Pfanne, wie darin Platz haben. Wartet eine Weile und dreht die Scheiben um. Immer wieder, bis sie von beiden Seiten schön dunkelbrau und weich gegrillt sind. Wiederholt das ganze, bis alle Scheiben so aussehen.

3) Schneidet die Mozzarella-Kugeln erst in Scheiben, dann in Würfel und gebt diese in eine Schüssel. Den Parmesan schüttet ihr in eine andere.

4) Nehmt euch eine eckige Auflaufform und verteilt eine Kelle Tomatensauce auf dem Boden der Form.

5) Legt dann eine Auberginen-Scheibe vor euch auf die Arbeitsfläche. Verstreicht einen EL Tomatensauce darauf und legt ein Basilikum-Blatt in die Mitte. Streut dann einen EL Parmesan darüber und legt eine kleine Handvoll Mozzarella-Würfel an den Anfang der Scheibe. Dann rollt ihr die Scheibe wie eine Roulade auf, mit dem Mozzarella als Füllung und legt das Röllchen in die Auflaufform.

6) Wiederholt Schritt 5, bis alle Röllchen dicht an dicht in der Form liegen. Gebt die restliche Tomatensauce darüber, verteilt die übrigen Mozzarella-Würfel gleichmäßig und dann den Parmesan.

7) Heizt den Ofen auf etwa 160 Grad vor. Stellt die Auflaufform hinein und lasst die Röllchen etwa eine dreiviertel bis eine Stunde backen, bis sich eine braune Käse-Kruste gebildet hat.

8) Hebt die Auflaufform vorsichtig aus dem Ofen, zerteilt die Kruste mit einem spitzen Messer, verteilt die Röllchen mit einem Pfannenwender auf den Tellern – fertig!



Zurück zur Übersicht




Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap