Rezept Feurige Kürbis-Pizza mit Kichererbsen

Wir lieben Pizza, und zwar in allen Variationen. Wir servieren euch ein Rezept für eine feurige Kürbs-Pizza!
Kürbis-Pizza

Kürbis-Pizza

Zutaten für die Kürbis-Pizza:

FÜR DEN TEIG

  • 400 g Mehl plus etwas mehr zum Arbeiten
  • 1 Pk Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl

FÜR DEN BELAG:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl200 ml Tomatensaft
  • Salz, Pfeffer
  • ½ TL Harissa-Paste (gibt es in gut sortierten Supermärkten)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 125 g Kürbispüree (Babybrei)
  • 150 g Cheddarkäse (gerieben)

Zubereitung: So backt ihr die Kürbis-Pizza

1. Gießt die Kichererbsen durch das Sieb ab, braust sie kalt ab und lasst sie abtropfen. Schält den Knoblauch, schneidet ihn klein und bratet ihn im heißen Öl an. Gebt die Kichererbsen dazu und gießt den Tomatensaft darüber.

2. Kocht alles zusammen etwa 5 Minuten, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist und die Kichererbsen schön ummantelt sind. Dann würzt ihr sie mit Salz, Pfeffer und Harissa-Paste. Vorsicht, die Paste ist scharf! Wascht euch danach gut die Hände und fasst euch nicht ans Auge!

3. Schält die Zwiebeln und schneidet sie in dünne Scheiben. Würzt das Kürbispüree mit Salz und Pfeffer.

4. Legt ein Blech mit Backpapier aus und heizt den Backofen auf 220 Grad Celsius vor. Mischt das Mehl mit der Hefe, dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel. Fügt das Öl und 250 ml lauwarmes Wasser dazu und verknetet alles mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder den Händen zu einem glatten Teig.

5. Rollt den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backblechs aus. Bestreicht ihn nun mit dem Kürbis- püree und verteilt die Zwiebelringe und Kichererbsen darauf. Bestreut alles mit Käse und backt die Pizza ganz unten im heißen Backofen etwa 20 Minuten lang.

Hauptspeisen Rezepte zum Nachkochen
Kochen
Hauptspeisen
Die Hauptspeise eines Menus ist der wichtigste Gang. In dieser Übersicht zeigen wir euch schöne Rezepte für ein gelungenes Abendessen oder Mittagessen!
GEOlino-Newsletter
nach oben