Backen Walnuss-Wolken

Schon zwischen Ende September und Anfang Oktober ist die Walnuss herangereift - rechtzeitig also, um in der Vorweihnachtszeit zu Plätzchen oder Bratapfelfüllung verarbeitet zu werden!
Walnuss-Wolken
Walnuss-Wolken

Für 50 Walnuss-Wolken braucht ihr

  • 200 g gehackte Walnüsse
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Prise Zimt

Geräte:

  • Handrührgerät und Rührschüssel
  • 1 Esslöffel und 2 Teelöffel
  • Küchenwaage
  • Backblech mit Backpapier

So werden die Walnuss-Wolken gemacht:

  1. Trennt die Eier. (Wie das am besten gelingt, könnt ihr in unseren Küchentricks nachlesen!) Für dieses Rezept braucht ihr nur die Eiweiße. Aus den Eigelben könnt ihr euch später Rührei machen.
     
  2. Schlagt die Eiweiße mit dem Handrührgerät steif. Lasst dann nach und nach den Zucker einrieseln.
     
  3. Heizt den Backofen auf 150 Grad Celsius vor. Mischt die gehackten Walnüsse mit der Speisestärke und dem Zimt und hebt den Mix mit dem Löffel unter die Eiweiß-Zucker-Masse.
     
  4. Setzt mit den beiden Teelöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegte Backblech. Lasst etwas Abstand dazwischen.
     
  5. Wer mag, verziert die Häufchen mit Walnusshälften oder -vierteln. Schiebt das Blech für 35 bis 45 Minuten in den Ofen.
Eier, Mehl und ein Nudelholz auf einem Tisch
Backen
Alle Backrezepte von A-Z
Kuchen, Torten, Cupcakes, Cakepops und Cookies warten darauf, von euch vernascht zu werden. Wir verraten euch tolle Rezepte!
GEOlino-Newsletter
nach oben