Backen Lebkuchenherzen selber machen - so geht's!

Wir zeigen euch in diesem Rezept, wie ihr zuckersüße Lebkuchenherzen selber machen könnt. Damit holt ihr euch das Jahrmarkt-Gefühl direkt nach Hause!
Lebkuchenherzen

Bunte Lebkuchenherzen mit Zuckerguss

Zutaten für 5 große Lebkuchenherzen:

Teig:

  • 100 ml Kaffee (alternativ dunkler Kakao oder Caro-Kaffee)
  • 100 g Zucker,
  • Prise Salz
  • 80 g dunkler Zuckerrübensirup
  • 80 g Honig, 125 g Butter
  • 2 TL Natron
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL fein geriebene Zitronenschale
  • 500 g Dinkelmehl (Type 670)

Zuckerguss:

  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 650 g gesiebter Puderzucker
  • Speisefarbenpaste grün, rosa, lila, gelb oder rot (z. B. von Sugarflair oder Wilton)

Außerdem:

  • Lebkuchen-Ausstechform: Herz 12 oder 18 cm
  • mehrere Einwegspritzbeutel
  • Lochtüllen 2 und 5 mm
  • Sterntülle 5 mm
  • Blatttülle Nr. 66
  • Satinbänder

So backt ihr die Lebkuchenherzen:

  1. Kakao, Zucker, Salz, Zuckerrübensirup und Honig in einem Topf aufkochen, den Topf zur Seite stellen. Butter in Würfel schneiden, zum heißen Sirup geben und rühren, bis sich die Butter mit ihm verbunden hat. Sirup vollständig auskühlen lassen.
     
  2. Dann Natron, Zimt, Kakao, Ingwer, Lebkuchengewürz und Zitronenschale mit dem Sirup verrühren. Dinkelmehl zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts kurz zu einem Teig verkneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie verpackt mindestens sechs  Stunden kalt stellen.
     
  3. Den Teig für die Lebkuchenherzen etwa eine halbe Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Dann den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
     
  4. Teig kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 8 mm dick ausrollen. Mithilfe von Ausstechformen die Herzen ausstechen (18 oder 12 cm) und mit etwas Abstand auf die Backbleche legen.
     
  5. Dann die Lebkuchenherzen für 15 bis 18 Minuten backen und anschließend die noch heißen Herzen mit einer Lochtülle (5 mm) Löcher für das Band zum Aufhängen ausstechen. Lasst die heißen Lebkuchenherzen anschließend auf dem Backblech noch vollständig abkühlen.

Für den Zuckerguss:

  1. Eiweiß mit den Quirlen einer Küchenmaschine oder eines Handrührgeräts steif schlagen, dabei nach und nach den gesiebten Puderzucker zugeben und sehr steif schlagen.
     
  2. Vom Zuckerguss die Hälfte rosa oder lila für den Rand einfärben. Zwei Esslöffel Zuckerguss grün einfärben. Zuckerguss immer mit Frischhaltefolie abdecken. Zwei Esslöffel weißen Zuckerguss (evtl. mit ein 1–2 Tropfen Wasser weicher rühren) in einen Spritzbeutel mit MiniLochtülle (2 mm) füllen und Namen oder kurze Texte auf die Herzen schreiben.
     
  3. In einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle rosa oder lila eingefärbten Zuckerguss füllen. Herzen rundum wellig damit verzieren. Grünen Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit kleiner Blatttülle geben. Restlichen weißen Zuckerguss für die Blumen nach Wunsch rot und/oder gelb einfärben, in Spritzbeutel mit kleiner Lochoder Sterntülle füllen.
     
  4. Nun könnt ihr mit dem Verzieren loslegen: Blumen auf die Herzen garnieren und um die Blumen grüne Blätter spritzen. Herzen über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag noch bunte Bänder durch die Löcher ziehen und verschenken!

Tipps für eure Lebkuchenherzen

Tipp 1: Ihr könnt kleine Lebkuchenherzen auch mit Zuckerguss-Namen beschriften und diese bei einer Feier als Tischkarten verwenden!

Tipp 2: Wenn ihr die Lebkuchenherzen länger aufheben möchte, sollten sie in Zellophan verpackt werden. Sonst kann nach einigen Tagen der Zuckerguss von den Lebkuchenherzen abbröseln.

Eier, Mehl und ein Nudelholz auf einem Tisch
Backen
Alle Backrezepte von A-Z
Kuchen, Torten, Cupcakes, Cakepops und Cookies warten darauf, von euch vernascht zu werden. Wir verraten euch tolle Rezepte!

Das passende Buch zum Rezept:

Das Rezept für die Lebkuchenherzen haben wir dem Buch "Volksfest Sweets - von Liebesapfel bis Lebkuchenherz", erschienen im BLV Buchverlag, entnommen. Darin verrät Autorin Christine Bergmayer zahlreiche Rezepte, mit denen ihr die süßen Klassiker von der Kirmes Schritt für Schritt selbermachen könnt.

Volksfest Sweets

Cover

  • Titel: Volksfest Sweets
  • Autorin: Christine Bergmann
  • Verlag: BLV Verlag
  • Erschienen: 2017
  • Umfang: 96 Seiten
  • Preis: etwa 17 Euro
  • ISBN: 978-3-8354-1727-4
GEOlino-Newsletter