GEOlino.de - Etwas in trockenen Tüchern haben Seite 1 von 1
Artikel vom

Text von

Etwas in trockenen Tüchern haben


"Habt ihr inzwischen eigentlich euer Ferienhaus verkauft?", fragt Marta ihre Freundin Veronika. "Ja, der Verkauf ist seit zwei Wochen in trockenen Tüchern", berichtet diese.


 (Foto von: Pola Plunder/ Photocase)
© Pola Plunder/ Photocase
Foto vergrößern

Damit meint sie, dass der Vertrag unterschrieben und der Verkauf des Ferienhauses damit abgeschlossen ist.

Diese Redensart wird hauptsächlich im Geschäftsleben verwendet, zum Beispiel im Bezug auf den erfolgreichen Abschluss von Verhandlungen, Verträgen und Projekten.

Dabei kommt sie höchstwahrscheinlich aus einem ganz anderen Lebensbereich: In nassen Windeln fühlt sich kein Kind wohl. Deshalb werden Kleinkinder immer so schnell wie möglich gewickelt – um es wieder in trockenen Tüchern zu haben.




Jetzt mitmachen!

Ihr kennt auch Redewendungen und wollt wissen, wo sie herkommen oder was sie bedeuten? Oder ihr wollt unseren Lesern eine Redewendung erklären, die euch besonders gut gefällt? Dann schickt uns doch einfach eure eigenen Vorschläge!



E-Mail-Adresse: *



Trage hier deinen Vorschlag ein*


Vorname*:


Ort*:


Land:


E-Mail*:


* Pflichtfeld




Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap