Körper Warum knurrt der Magen?

Wenn wir Hunger haben, knurrt unser Magen. Doch warum ist das so? Wir erklären es euch!
Jung isst BuUrger

Warum unser Magen knurrt

Rund anderthalb Liter Nahrung passen in unseren Magen – doch wehe, der ist leer! Dann knurrt er und zwar laut. Denn der Ringmuskel, aus dem der Magen besteht, bewegt sich ständig: Er zieht sich zusammen, dehnt sich aus, zieht sich zusammen, dehnt sich aus … ob der Magen nun voll ist oder leer.

Normalerweise wird die Nahrung, die aus der Speiseröhre kommt, so mit Magensaft zu Brei vermengt und durchgeknetet. Ist der Magen jedoch hauptsächlich mit Luft gefüllt – immerhin schlucken wir davon rund zwei Liter täglich –, schwingt diese statt des Speisebreis hin und her, und es rumpelt und grollt.

Übrigens auch im Dünndarm, wohin die Luft als Nächstes gepresst wird. Der passende Namen dieses Abschnitts: Knurrdarm.

Mädchen mit Lupe
Wissen
Mensch
In dieser Wissensrubrik informieren wir euch über die Themen Mensch und Körper sowie über die sozialen und gesellschaftlichen Themen aus aller Welt
GEOlino-Newsletter
nach oben