VG-Wort Pixel

Redewendung Frosch im Hals

Redewendung: Wer einen Frosch im Hals hat, hat nicht selten mit den Tränen zu kämpfen
Wer einen Frosch im Hals hat, hat nicht selten mit den Tränen zu kämpfen
© Colourbox
Habt ihr schon einmal gehört, jemand habe "einen Frosch im Hals"? Keine Bange - dies ist nur eine Redensart. Was sie bedeutet, erklären wir euch in diesem Artikel

Rewendung: Einen Frosch im Hals haben

Hat man einen trockenen Hals oder einen Kloß im Hals, dann sagt man häufig "Ich habe einen Frosch im Hals". Aber warum denn gerade einen Frosch?

Ganz einfach: die Redewendung ist durch ein Wortspiel entstanden: Ein Geschwulst unter der Zunge oder im Rachenbereich - und so ähnlich fühlt sich der Kloß ja an - heißt mit medizinischem Fachbegriff "ranula". Der lateinische Name für Frosch ist "rana".

Weil sich die beiden Worte so sehr ähneln, ist im Laufe der Zeit die Redewendung "Einen Frosch im Hals haben" daraus entstanden.


Mehr zum Thema