VG-Wort Pixel

Wissenstest: Redewendungen


Sicherlich hast du dich schon einmal durch die GEOlino-Rubrik "Redewendungen" geklickt. Wie gut kennst du dich aus mit deutschen Sprichwörtern und Redensarten? Teste dein Wissen!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 10
Philipp ist ein richtiger Zappelphilipp. Im Unterricht kann er nur selten stillsitzen. Ständig rutscht er auf seinem Stuhl hin und her. Da fragt ihn die Lehrerin:

a) Hast du Hummeln im Hintern?

b) Hörst du den Bären steppen?

c) Pfeift dein Schwein?

Frage 2 von 10
"Sei kein Frosch!", ruft dein Bruder dir zu. Was will er dir damit sagen?

a) Hab keine Angst!

b) Sei kein Langweiler!

c) Sei nicht gleich beleidigt!

Frage 3 von 10
Auf welches Buch ist die Redewendung "Jemandem die Leviten lesen" zurückzuführen?

a) der Herr der Ringe

b) die Bibel

c) Leviathan

Frage 4 von 10
Mit welchem Satz kannst du ausdrücken, dass dein Nachbar von adeliger Herkunft ist?

a) "Mein Nachbar hat blaues Blut in den Adern."

b) "Mein Nachbar hat die Königskrone auf."

c) "Mein Nachbar hat Moneten im Hut."

Frage 5 von 10
Welche Fähigkeit hat ein Mensch, der den Ball flach halten kann?

a) Er ist immer offen und ehrlich.

b) Er ist sportlich und gut durchtrainiert.

c) Er ist zurückhaltend und verbreitet keine Aufregung.

Frage 6 von 10
Deine Mutter kommt in dein Zimmer und ruft: "Das geht auf keine Kuhhaut!" Was will sie dir damit wohl sagen?

a) "Das ist ja unerträglich!"

b) "Zieh dir etwas anderes an!"

c) "Ich habe eben einen großen Schreck bekommen!"

Frage 7 von 10
Womit kannst du ausdrücken, dass du mit einem Menschen nicht gut auskommst?

a) "Den beißen doch die Hunde."

b) "Mit dem ist nicht gut Kirschen essen."

c) "Mit dem kann man doch nur Pferde stehlen."

Frage 8 von 10
Dein Freund Lukas verdächtigt dich, ihn beim Schulleiter verpetzt zu haben. Du aber bist unschuldig. Also antwortest du: "Ich weiß von nichts. Mein Name ist …"

a) Gantenbein

b) Hase

c) die reinste Unschuld

Frage 9 von 10
Was macht jemand umgangssprachlich, wenn er einen Brief unterschreibt?

a) seinen Friedrich Wilhelm unter den Brief setzen

b) seinen Heinz Erhardt unter den Brief setzen

c) seinen Karl Gustav unter den Brief setzen

Frage 10 von 10
Was wirft jemand, der keine Lust mehr hat und mit etwas aufhören möchte?

a) die Katze in den Sack

b) den Nagel

c) das Handtuch

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 10
Philipp ist ein richtiger Zappelphilipp. Im Unterricht kann er nur selten stillsitzen. Ständig rutscht er auf seinem Stuhl hin und her. Da fragt ihn die Lehrerin:

a) Hast du Hummeln im Hintern? ✔️

b) Hörst du den Bären steppen? ❌

c) Pfeift dein Schwein? ❌

Schon Martin Luther kannte das Sprichwort, das aussagt: Jemand ist ruhelos und kann nicht stillsitzen - so, als hätte er lauter kleine Hummeln in seinem Hintern.

Frage 2 von 10
"Sei kein Frosch!", ruft dein Bruder dir zu. Was will er dir damit sagen?

a) Hab keine Angst! ✔️

b) Sei kein Langweiler! ❌

c) Sei nicht gleich beleidigt! ❌

Frösche sind Fluchttiere und hüpfen beim kleinsten Geräusch davon. Mit der Redewendung Sei kein Frosch forderst du jemanden dazu auf, sich zu überwinden und mutiger zu sein.

Frage 3 von 10
Auf welches Buch ist die Redewendung "Jemandem die Leviten lesen" zurückzuführen?

a) der Herr der Ringe ❌

b) die Bibel ✔️

c) Leviathan ❌

Das dritte Buch Mose in der Bibel wird auch "Levitikus" genannt. Schon im 8. Jahrhundert wurden bei den Andachten der Benediktinermönche Texte daraus vorgelesen. Daraufhin folgten oft Mahn- und Strafpredigten. Noch heute bedeutet Jemandem die Leviten lesen, mit jemandem zu schimpfen bzw. jemanden zu ermahnen.

Frage 4 von 10
Mit welchem Satz kannst du ausdrücken, dass dein Nachbar von adeliger Herkunft ist?

a) "Mein Nachbar hat blaues Blut in den Adern." ✔️

b) "Mein Nachbar hat die Königskrone auf." ❌

c) "Mein Nachbar hat Moneten im Hut." ❌

Die Redewendung blaues Blut in den Adern haben ist darauf zurückzuführen, dass die Adligen, die nicht in der Sonne auf dem Feld arbeiten mussten. Also sah man ihre blauen Adern deutlicher als bei den Bauern.

Frage 5 von 10
Welche Fähigkeit hat ein Mensch, der den Ball flach halten kann?

a) Er ist immer offen und ehrlich. ❌

b) Er ist sportlich und gut durchtrainiert. ❌

c) Er ist zurückhaltend und verbreitet keine Aufregung. ✔️

Wenn jemand den Ball flach hält, ist damit gemeint, dass er sich in Zurückhaltung übt – ganz so, als wenn ein Fußballer den Ball flach hält, um kein unnötiges Risiko einzugehen und einen Moment lang Ruhe zu bewahren.

Frage 6 von 10
Deine Mutter kommt in dein Zimmer und ruft: "Das geht auf keine Kuhhaut!" Was will sie dir damit wohl sagen?

a) "Das ist ja unerträglich!" ✔️

b) "Zieh dir etwas anderes an!" ❌

c) "Ich habe eben einen großen Schreck bekommen!" ❌

Die Redewendung Das geht auf keine Kuhhaut könnte deine Mutter zum Beispiel benutzen, um dir ihren Unmut darüber zu zeigen, dass dein Zimmer chaotisch aussieht und ihr das langsam zu viel wird. Wenn du wissen willst, worauf die Redewendung zurückzuführen ist, dann schau doch einfach mal hier.

Frage 7 von 10
Womit kannst du ausdrücken, dass du mit einem Menschen nicht gut auskommst?

a) "Den beißen doch die Hunde." ❌

b) "Mit dem ist nicht gut Kirschen essen." ✔️

c) "Mit dem kann man doch nur Pferde stehlen." ❌

Mit dem ist nicht gut Kirschen essen kommt aus dem Mittelalter. Damals waren Kirschen sehr teuer und die reichen Leute trafen sich manchmal zum gemeinsamen Kirschenessen. Wenn sich ein armer, ungern gesehener Gast einschlich, wurde dieser mit Kirschkernen bespuckt und verjagt.

Frage 8 von 10
Dein Freund Lukas verdächtigt dich, ihn beim Schulleiter verpetzt zu haben. Du aber bist unschuldig. Also antwortest du: "Ich weiß von nichts. Mein Name ist …"

a) Gantenbein ❌

b) Hase ✔️

c) die reinste Unschuld ❌

Der Student Victor von Hase stand 1855 vor Gericht, weil er einem Freund zur Flucht verholfen haben soll. Als er sich zu dem Fall äußern sollte, sagte er nur: "Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts." Heute ist daraus eine Redewendung geworden, die aussagt, dass man mit einer Sache nichts zu tun hat.

Frage 9 von 10
Was macht jemand umgangssprachlich, wenn er einen Brief unterschreibt?

a) seinen Friedrich Wilhelm unter den Brief setzen ✔️

b) seinen Heinz Erhardt unter den Brief setzen ❌

c) seinen Karl Gustav unter den Brief setzen ✔️

Wenn jemand von dir verlangt "Setz bitte deinen Friedrich Wilhelm darunter", möchte er deine Unterschrift. Diese Redewendung stammt aus der Zeit des preußischen Königs Wilhelm I. Wenn er Dokumente unterzeichnete, schrieb er seine beiden Vornamen stets voll aus.

Frage 10 von 10
Was wirft jemand, der keine Lust mehr hat und mit etwas aufhören möchte?

a) die Katze in den Sack ❌

b) den Nagel ❌

c) das Handtuch ✔️

Im Boxsport ist es so üblich, ein Handtuch in den Ring zu werfen, um den Kampf abzubrechen. In Situationen, die einem keine andere Wahl lassen, sagt man deshalb in Anlehnung daran "ich werfe das Handtuch" und meint damit "ich kämpfe nicht bis zum Umfallen, sondern gebe freiwillig auf".


Mehr zum Thema