Yellowstone Nationalpark, USA

Als ältester Nationalpark der Welt gilt Yellowstone im Nordwesten der USA. Er wurde 1872 gegründet und ist für seine heißen Quellen und Geysire berühmt. Den ersten deutschen Nationalpark gab es übrigens erst knapp 100 Jahre später. Er entstand 1970 im Bayerischen Wald.

Inzwischen sind Nationalparks echte Besuchermagnete. Im Jahr 2016 lockten sie allein in den USA rund 83 Millionen Touristen an.

Nordost-Grönland-Nationalpark

Wahre Größe zeigt der Nordost-Grönland-Nationalpark mit einer Fläche von 972.001 Quadratkilometern. Kein anderer Nationalpark der Welt ist so riesig! Deutschland würde fast dreimal in ihn hineinpassen.

Qomolangma-Naturreservat

Einsame Spitze: Das höchstgelegene Schutzgebiet der Erde ist das Qomolangma- Naturreservat in Tibet. In ihm liegen vier der sechs höchsten Berge der Erde, darunter der Mount Everest.

Venezuela

Fast alles im grünen Bereich: Mehr als die Hälfte der Landfläche Venezuelas steht unter Schutz – mehr als in jedem anderen Land. Zum Vergleich: In Deutschland ist es etwas mehr als ein Drittel.

Deutschland

Insgesamt 22.907 Schutzgebiete zählt die IUCN derzeit in Deutschland, darunter 16 Nationalparks.

GEOlino-Newsletter
nach oben