Gib mir fünf Fünfmal staunen über Flugzeuge

In vielen Bundesländern starten in diesem Monat die Sommerferien. Und Millionen Deutsche steigen wieder ins Flugzeug. Passend dazu liefern wir euch ein paar Infos zum Abheben

1. An Bord des Flugzeuges des amerikanischen Präsidenten, der "Air Force One", gibt es einen Raum, der auch als Operationssaal genutzt werden kann. Der dazugehörige Arzt ist natürlich immer mit an Bord

2. Auf einem Flug von Berlin nach Paris pustet ein modernes Düsenflugzeug etwa 120 Kilogramm des klimaschädlichen Gases Kohlenstoffdioxid in die Luft – pro Passagier! Damit könnte man mehr als 24 000 Luftballons füllen

3. In vielen Flugzeugen gibt es keine Reihe 13. Klar, denn abergläubische Menschen fürchten, die Zahl bringe Unglück. Aber auch auf die Reihe 17 wird in vielen Kabinen verzichtet. Denn die 17 gilt in Italien und Brasilien als Unglückszahl

4. Die Rekordgeschwindigkeit unter bemannten Flugzeugen hält der Düsenjet Lockheed SR-71. Er erreichte im Juli 1976 bei einem Testflug über Kalifornien, USA, 3529,6 Kilometer pro Stunde! Von New York nach London brauchte er nur knapp zwei Stunden. Normale Passagierflugzeuge benötigen für diese Strecke mehr als die dreifache Zeit

5. Einige Fluggesellschaften fordern Pilot und Kopilot auf, während des Fluges nicht das Gleiche zu essen. Erleidet einer eine Lebensmittelvergiftung, kann der andere das Flugzeug sicher landen. Übrigens: Als Charles Lindbergh im Jahr 1927 als erster Pilot allein und ohne Zwischenstopp den Atlantik überquerte, aß er in 33 Stunden und 32 Minuten nur ein paar Butterbrote

Fünfmal staunen über Flugzeuge

Eines der sichersten aber leider nicht der umweltfreundlichsten Verkehrsmittel - das Flugzeug.

GEOlino-Newsletter
nach oben