Tierlexikon Westlicher Flachland-Gorilla

Gorillas hangeln sich bis zu 15 Meter in die Höhe, um nach Nahrung zu suchen. Vor allem fressen sie Früchte und Blätter

Allgemeines über den Westlichen Flachland-Gorilla

Westliche Flachland-Gorillas, wissenschaftlich Gorilla gorilla gorilla, bilden eine der beiden Unterarten der Westlichen Gorillas. Sie stehen auf der Roten Liste bedrohter Tiere. Experten schätzen, dass es nur noch rund 90 000 ihrer Art gibt.

Westlicher Flachland-Gorilla

Ein Westlicher Flachland-Gorilla kann so groß wie ein ausgewachsener Mann werden

Größe und Gewicht

Männchen wiegen bei einer Größe von maximal 180 Zentimetern bis zu 200 Kilogramm. Weibchen werden höchstens 150 Zentimeter groß und 90 Kilogramm schwer.

Nahrung

Gorillas fressen vor allem Blätter und Früchte, lassen sich aber auch Insekten schmecken.

Alter

Westliche Flachland-Gorillas werden zwischen 35 und 40 Jahre alt.

Berggorilla
Tierlexikon
Berggorilla
Berggorillas sind vom Aussterben bedroht. Schuld hier dran - der Mensch. Mehr über die Affen lest ihr hier im Tierlexikon
GEOlino-Newsletter
nach oben