Sims 4 - Inselleben Die Sims sind jetzt reif für die Insel!

Entflieht dem grauen Alltag - und zieht mit den Sims ins Paradies! Im neuen Erweiterungspack "Die Sims 4 - Inselleben" erwartet euch eine fantastische Welt voll Sonne, Strand, Ozean und jeder Menge Spaß! Wir stellen euch das Spiel vor
Sims 4 - Inselleben

Ob am öffentlichen Strand oder in der kleinen Bucht zuhause: Im Sand lässt es sich herrlich spielen

Genießt die Inselatmosphäre in "Die Sims 4 - Inselleben"

Umgeben von dem türkis schimmernden Wasser des Ozeans erstreckt sich die Inselwelt Sulani mit ihren feinen Sandstränden, grünen Bergen und hübschen Inselunterkünften. Umweltschützer, Meerjungfrauen und Angler tummeln sich unter der tropischen Sonne und genießen das entspannte Leben auf der Insel.

Auch wenn das Südsee-Atoll eher an ein Urlaubsparadies erinnert, dürfen eure Sims es von nun an ihr Zuhause nennen!

Die neue Welt: Sulani

Die neue Nachbarschaft teilt sich in drei Bereiche mit insgesamt 14 Grundstücken auf, die teilweise schon bebaut und bewohnt, teilweise auch noch leer sind:

  • Lani St. Taz: Hier wohnen die Schönen und Reichen! Der luxuriöse Teil der Inselwelt lockt mit großen Grundstücken und schönen Anwesen am Wasser. Weiße Sandstrände und kristallklares Wasser laden zum Sonnenbaden und Plantschen ein.
     
  • Ohan’Ali Town: Früher nur ein verschlafenes Fischerdorf, schlägt heute das Herz der neuen Spielewelt in Ohan’Ali Town. Auf dem zentralen Platz finden jede Woche Veranstaltungen statt.
     
  • Mua Pel’Am: Wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Diese Insel ist sehr naturbelassen und bietet sich für Ausflüge und kleinere Expeditionen an. Ein großer Wasserfall und ein aktiver Vulkan gehören zu der Naturlandschaft.
Sulani - Spielewelt in "Die Sims 4 - Inselleben"

Die neue Spielewelt: Sulani

Schon die neue Spielewelt zeigt: Die Erweiterung "Inselleben" bringt vieles mit sich, dass es in dieser Form bisher noch in keiner Sims-Erweiterung gab. Dass man die Sims in den Urlaub schicken konnte, hatten zwar schon Add-Ons wie "Gute Reise" (Sims 2) ermöglicht.

Doch dass das normale Game-Play und damit einhergehend auch viele neue Aktionen in eine Südseewelt-Nachbarschaft verlegt werden, ist neu und bringt Überraschungen sowie jede Menge Spielspaß mit sich.

Das Inselleben: Zwischen Arbeit und Entspannung

Auf Sulani ist nichts leichter, als dem tristen Alltag zu entfliehen: Ob sich eure Sims zum Beispiel voll und ganz dem Naturschutz verschreiben und den Strand vom Müll befreien oder ob sie lieber riesige Partys am Strand feiern - jeder kann auf seine Weise voll und ganz in die Kultur eintauchen.

Die Sims können sich ein Kanu oder Motorboot schnappen und damit über das glitzernde Wasser düsen, nach Herzenslust schwimmen gehen oder an Korallenriffen die schillernde Unterwasserwelt erkunden. Mit etwas Glück treffen sie auf Delfine oder sogar auf Meerjungfrauen - und wer weiß, vielleicht entstehen ja neue Freundschaften?

Die Meerjungfrauen (und Männer!) sind vielleicht sogar die geheimen Stars der neuen Erweiterung. Wer direkt selbst in die Rolle eines Wasserwesens schlüpfen möchte, baut im Create-a-Sim-Modus eine Figur oder kauft einem aktiven Sim magischen Seetang im Belohnungen-Store, um diesen in eine Meerjungfrau oder in einen Wassermann zu verwandeln.

Als Meerjungfrau oder Wassermann tauschen die Sims das Bedürfnis "Hygiene" gegen "Hydration" - ihr müsst beim Spielen also immer darauf achten, dass die Kreaturen stets genügend Kontakt zum Wasser haben, damit sie sich wohlfühlen.

Sims 4 - Inselleben

Tierisch gute Freunde: Delfine lassen sich füttern und sogar dressieren

Wer lieber am Strand bleibt, kann sich die Zeit mit dem Bauen von Sandburgen versüßen, Muscheln sammeln, angeln gehen und ein Sonnenbad genießen. Doch Vorsicht: Ohne ausreichenden Sonnenschutz können eure Sims einen schmerzhaften Sonnenbrand erleiden oder ungewünschte Bräunungsstreifen auf der Haut bekommen.

Zum Inselleben auf Sulani gehören auch die traditionellen Feste, auf denen die Sims alte Volkstänze lernen, die farbenfrohe Kleidung der Einheimischen tragen oder einen Becher Kava probieren können. Das alles gehört dazu!

Diese neuen Karrieren bringt das Inselleben mit sich

Doch bei all dem Spaß und der Erholung müssen sich eure Sims auch finanziell über Wasser halten. Praktisch, dass die Erweiterung gleich eine große Karriere "Naturschützer" sowie drei Mini-Karrieren mit sich bringt!

Sims, die in der Umweltschützer-Karriere arbeiten, kümmern sich darum, dass die Insel stets sauber und ordentlich bleibt. Als künftige Meeresbiologen nehmen sie direkten Einfluss auf die Lebensbedingungen auf Sulani, nehmen Wasserproben, sammeln Forschungsergebnisse und sensibilisieren die anderen Sims für den Umweltschutz.

Sims 4 - Inselleben

Autsch! Liegen eure Sims zu lange in der Sonne, droht ein schmerzhafter Sonnenbrand

In den drei neuen Mini-Karrieren können sich eure Sims als Tauchlehrer, Angler oder Rettungsschwimmer ein paar Simoleons dazu verdienen. Diese Jobs haben zwar nur drei statt zehn Karrierestufen und werden nicht sehr gut bezahlt, doch dafür bleibt den Sims viel freie Zeit für andere Aktivitäten.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, gar keinen festen Job zu haben und sich stattdessen mit kleineren Gelegenheitsjobs auf der Insel das Geld für die Miete zu sichern. Über das Telefon können eure Sims nach aktuellen Gelegenheitsarbeiten suchen und diese annehmen.

Trailer: Werft einen Blick in die neue Erweiterung!

Unser Fazit

Die Erweiterung "Sims 4 - Inselleben" ist eine große Bereicherung für "Die Sims" und eröffnet beim Spielen zahlreiche neue Möglichkeiten. Die traumhafte Spielewelt von Sulani mit ihren Südseestränden, einer schillernden Unterwasserwelt samt Delfinen, Haien und sogar Meerjungfrauen bringt viel Abwechslung ins Spiel.

Schön ist auch, dass die Fähigkeit "Angeln" groß ausgebaut wurde und dass der Naturschutzgedanke durch diverse Aktivitäten und die neue Karriere einen recht großen Stellenwert in der Erweiterung bekommen hat!

Die Sims 4 Inselleben - Die Kurzinfos im Überblick

Sims 4 - Inselleben
  • Titel: Die Sims 4 - Inselleben
  • Publisher: Electronic Arts
  • Entwickler: The Sims Studio
  • Genre: Personensimulation
  • Erschienen: 21. Juni 2019 (PC)
  • USK: 6+
  • Preis: etwa 28 Euro
  • Hinweis: Zum Spielen werden Die Sims 4 und alle Updates benötigt
GEOlino-Newsletter
nach oben