Naturgewalten: Kinder und ihre Erlebnisse

Überall auf der Welt erleben Kinder die Naturgewalten hautnah mit. Hier erzählen sie selbst von ihren Erlebnissen. Mit Video
Naturgewalten: Kinder und ihre Erlebnisse

Der 11-Jährige Muhammad erlebte mit, wie eine Flut sein Dorf wegspülte

Zwei Kräfte bringen die Naturgewalten auf der Erde in Gang: von außen die Sonne und die Erdwärme aus dem Inneren des Globus. Die Sonnenenergie erwärmt Luft und Ozeane, sorgt für Dürren und Fluten und treibt Stürme an. All das geschieht besonders häufig in der Nähe des Äquators, wo es ganzjährig warm ist.

Die Erdwärme aus dem Inneren hingegen lässt die Erdplatten wandern, auf denen alle Kontinente und Ozeane liegen. Stoßen sie aufeinander, bebt die Erde. Zuweilen drängt die Hitze aus der Tiefe auch an die Oberfläche und lässt Vulkane ausbrechen. Diese beiden Gefahren häufen sich entlang der Erdplattengrenzen.

Kinder erzählen
Kinder erzählen
Gerade erst hat ein starker Tornado die Stadt Oklahoma in Amerika heimgesucht. Auch andere Naturgewalten werden regelmäßig zur Gefahr. Hier berichten Kinder von ihren Erfahrungen
GEOlino-Newsletter
nach oben