VG-Wort Pixel

Halloween Rezept Bananen-Spukgespenster


Die Halloween-Party kann kommen: Wir präsentieren euch ein gruseliges Rezept aus unserer Hexenküche!
Schokobananen zu Halloween
© GEOlino / Colourbox

Spukgespenster zum Vernaschen

Fürchterlich einfach und fürchterlich gut: Gruselgespenster aus Bananen

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten

Ihr braucht (Für 10 Stück):

  • 5 Bananen
  • eine halbe Packung dunkle Kuvertüre
  • eine halbe Packung helle Kuvertüre

So wird's gemacht:

  1. Bevor ihr startet: Legt die Bananen für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Stellt ein Stück Styropor oder Ähnliches bereit, in das ihr die Bananengeister später zum Trocknen hineinpiksen könnt. Schält die Bananen, halbiert sie quer in der Mitte und steckt sie auf Holzspieße.
  2. Erhitzt in der Zwischenzeit die dunkle Kuvertüre im Wasserbad. Am besten nehmt ihr dafür ein hohes Gefäß. Taucht nacheinander fünf Bananengeister hinein oder bestreicht sie mit einem Pinsel. Steckt sie zum Trocknen in das Styroporstück.
  3. Erhitzt nun auch die helle Kuvertüre und verfahrt mit den restlichen Bananengeistern wie oben beschrieben. Gut trocknen lassen. Mit einem Holzspieß "schminkt" ihr die Geister anschließend: Die weißen bekommen Augen und Münder aus dunkler Schokolade, die dunklen bemalt ihr mit weißer Kuvertüre.

Tipp: Damit die Geister nicht dahinschmelzen, sollten sie möglichst rasch serviert werden!

GEOLINO Nr. 10/12 - Knochenarbeit: Wie unser Skelett uns schützt und stützt

Mehr zum Thema