VG-Wort Pixel

Quiz Energie der Zukunft


Wie lang kann ein Rotorblatt einer Windkraftanlage werden? Was wird an Strom-Tankstellen aufgeladen und wo entsteht der größte Solarpark der Welt? Testet euer Wissen!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 10
Wie werden Brennstoffe wie Öl, Kohle oder Erdgas genannt?

a) antike Brennstoffe

b) fossile Brennstoffe

c) Fusionsbrennstoffe

Frage 2 von 10
Was ist ein großes Problem der fossilen Brennstoffe?

a) Sie tragen zur Erderwärmung bei.

b) Sie können nur in kalten Ländern eingesetzt werden.

c) Sie müssen nach der Ausgrabung innerhalb weniger Stunden verbraucht werden.

Frage 3 von 10
Ihr habt sicherlich schon die eine oder andere Windkraftanlage gesehen. Was schätzt ihr, wie lang so ein Rotorblatt ist?

a) etwa 5 Meter

b) exakt 20,5 Meter

c) bis zu 90 Meter

Frage 4 von 10
Welche Kraftwerke gibt es tatsächlich?

a) Mondkraftwerke

b) Planetenkraftwerke

c) Wellenkraftwerke

Frage 5 von 10
Wo entsteht gerade der größte Solarpark der Welt?

a) in Alaska

b) in Marokko

c) in Kanada

Frage 6 von 10
Welche Art von Windrädern wird für die Zukunft erforscht?

a) fliegende Windräder

b) laufende Windräder

c) radelnde Windräder

Frage 7 von 10
Wie heißen die Reaktoren, die in der Zukunft angeblich unbegrenzt günstige Energie produzieren sollen?

a) Fusionsreaktoren

b) Nuklearreaktoren

c) Utopiereaktoren

Frage 8 von 10
Welche Art von Kraftwerk ist besonders in Meerregionen ein interessanter Energielieferant?

a) das Algenkraftwerk

b) das Gezeitenkraftwerk

c) das Salzkraftwerk

Frage 9 von 10
Welche Vorstellung ist gar nicht mal so abwegig?

a) Mensch produzieren in Zukunft durch Bewegung eigenen Strom.

b) Häuser versorgen sich in Zukunft selbst mit Strom.

c) Strom wird zukünftig nur noch in einem Land produziert.

Frage 10 von 10
Schon jetzt gibt es sogenannte Strom-Tankstellen. Was wird damit aufgeladen?

a) Elektroautos

b) Solarpanels fürs Dach

c) Tablets und Smartphones

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 10
Wie werden Brennstoffe wie Öl, Kohle oder Erdgas genannt?

a) antike Brennstoffe ❌

b) fossile Brennstoffe ✔️

c) Fusionsbrennstoffe ❌

fossile BrennstoffeÜber Millionen von Jahre hinweg entstehen die sogenannten fossilen Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas oder Kohle unter der Erdoberfläche. Der Begriff "fossil" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "ausgegraben". Bevor sie verbrannt werden, um Energie zu gewinnen, müssen sie nämlich erst aus der Erde geholt werden.

Frage 2 von 10
Was ist ein großes Problem der fossilen Brennstoffe?

a) Sie tragen zur Erderwärmung bei. ✔️

b) Sie können nur in kalten Ländern eingesetzt werden. ❌

c) Sie müssen nach der Ausgrabung innerhalb weniger Stunden verbraucht werden. ❌

Sie tragen zur Erderwärmung bei.Durch Abgase von Öl- und Kohlekraftwerken haben Umweltverschmutzung und Treibhauseffekt in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Deshalb setzt die Menschheit mehr und mehr auf neue Energien wie zum Beispiel auf Wind- und Sonnenenergie.

Frage 3 von 10
Ihr habt sicherlich schon die eine oder andere Windkraftanlage gesehen. Was schätzt ihr, wie lang so ein Rotorblatt ist?

a) etwa 5 Meter ❌

b) exakt 20,5 Meter ❌

c) bis zu 90 Meter ✔️

bis zu 90 MeterBis zu 90 Meter lang können die Rotorblätter einer Windkraftanlage sein. Künftig sollen die Rotorblätter sogar noch länger werden. Kohlenstofffasern als Material sollen Gewicht einsparen und höhere Belastungen ermöglichen.

Frage 4 von 10
Welche Kraftwerke gibt es tatsächlich?

a) Mondkraftwerke ❌

b) Planetenkraftwerke ❌

c) Wellenkraftwerke ✔️

WellenkraftwerkeWellenkraftwerke nutzen die Energie der Meereswellen, um daraus Strom zu gewinnen.

Frage 5 von 10
Wo entsteht gerade der größte Solarpark der Welt?

a) in Alaska ❌

b) in Marokko ✔️

c) in Kanada ❌

in MarokkoIm sonnigen Marokko entsteht der größte Solarpark der Welt. Bis 2018 sollen über die Solaranlagen in der Nähe der Sahara mehr als eine Million Haushalte versorgt werden.

Frage 6 von 10
Welche Art von Windrädern wird für die Zukunft erforscht?

a) fliegende Windräder ✔️

b) laufende Windräder ❌

c) radelnde Windräder ❌

fliegende WindräderIn verschiedenen Ländern werden die Möglichkeiten von fliegenden Windrädern erforscht, die beispielsweise mit Seilen an der Erde befestigt sind. Der Vorteil dieser Windräder wäre, dass der Wind in größeren Höhen stärker weht und somit mehr Strom erzeugt werden könnte.

Frage 7 von 10
Wie heißen die Reaktoren, die in der Zukunft angeblich unbegrenzt günstige Energie produzieren sollen?

a) Fusionsreaktoren ✔️

b) Nuklearreaktoren ❌

c) Utopiereaktoren ❌

FusionsreaktorenDerzeit gibt es noch viele technische Probleme, Forscher hoffen aber, dass in mehreren Jahrzehnten Fusionsreaktoren einsatzbereit sind, in denen Wasserstoffatome zu Helium verschmolzen werden. Dabei wird Energie freigesetzt.

Frage 8 von 10
Welche Art von Kraftwerk ist besonders in Meerregionen ein interessanter Energielieferant?

a) das Algenkraftwerk ❌

b) das Gezeitenkraftwerk ✔️

c) das Salzkraftwerk ❌

das GezeitenkraftwerkSchon in den 1960er-Jahren wurde das erste Gezeitenkraftwerk in Frankreich am Atlantik erbaut. Angetrieben wird so ein Kraftwerk vom Meerwasser, das bei Ebbe und Flut vorbeiströmt und die Rotoren in Bewegung versetzt.

Frage 9 von 10
Welche Vorstellung ist gar nicht mal so abwegig?

a) Mensch produzieren in Zukunft durch Bewegung eigenen Strom. ❌

b) Häuser versorgen sich in Zukunft selbst mit Strom. ✔️

c) Strom wird zukünftig nur noch in einem Land produziert. ❌

Häuser versorgen sich in Zukunft selbst mit Strom.Schon jetzt gibt es zum Beispiel Solardächer und Wärmepumpen, mit denen man zu Hause den eignen Strom erzeugen kann. Zurzeit forschen Wissenschaftler an Lithium-Luft-Akkus, die zehnmal mehr Energie liefern können sollen als unsere heutigen Lithium-Ionen-Akkus.

Frage 10 von 10
Schon jetzt gibt es sogenannte Strom-Tankstellen. Was wird damit aufgeladen?

a) Elektroautos ✔️

b) Solarpanels fürs Dach ❌

c) Tablets und Smartphones ❌

ElektroautosAls Strom-Tankstellen bezeichnet man die Ladestationen für Elektroautos, an denen die Akkus der Autos wieder aufgeladen werden.


Mehr zum Thema