Spielepreis Lernspiel des Jahres 2018

Besucher der Stuttgarter Spielemesse haben gewählt: Das Spiel "Bonk" darf sich das beste "Lernspiel des Jahres" nennen! Wir stellen euch das Spiel vor
Bonk - Lernspiel des Jahres

Bonk wurde auf der Stuttgarter Spielemesse zum "Lernspiel des Jahres" gekürt

Hier ist Geschicklichkeit gefragt!

Das Spiel ist schnell, bringt großen Spaß und erfordert viel Geschicklichkeit: Bei Bonk spielen zwei Teams gegeneinander und versuchen, eine Holzkugel in das gegnerische Tor zu befördern.

Jeder Spieler nutzt dazu seine eigene Kugelrutsche und versucht, über diese die eigenen, etwas kleineren Stahlkugeln auf das Spielfeld zu bringen und damit die Holzkugel anzustoßen, sodass diese in das gegenerische Tor rollt. Ähnlich wie beim Fußball müssen die Angriffe des gegnerischen Teams auf das eigene Tor abgewehrt werden.

Angriff und Abwehr sind eine Herausforderung, denn beides erfordert ein gutes Auge, schnelles Reaktionsvermögen und Teamarbeit. Diese Mischung aus Geschicklichkeit, Taktik und Schnelligkeit fordert Spieler aller Altersklassen heraus und beschert Bonk nun den Titel "Bestes Lernspiel des Jahres".

Zuvor war Bonk bereits für den Preis "innoSPIEL 2018" auf der Essener Spielemesse, der weltgrößten Publikumsmesse für Spiele, nominiert.

Weitere Infos zum Spiel

Bonk

Bei "Bonk" ist Geschicklichkeit gefragt

  • Titel: Bonk
  • Spielerzahl: für 2-4 Spieler
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren geeignet
  • Spieldauer: etwa 10 Minuten
  • Verlag: Game Factory
  • Preis: etwa 65 Euro
Brettspiel
Tipps
Brettspiele
Ihr seid Brettspiele-Fans? Dann seid ihr auf dieser Seite richtig. Wir kuratieren für euch die schönsten Brettspiele!
GEOlino-Newsletter
nach oben