GEOlino.de - Rosinenbomber: Interview mit Pilot Gail Halvorsen Seite 1 von 2


Text von

Rosinenbomber: Interview mit Pilot Gail Halvorsen

Am 24. Juni 1948 beginnt die Berlin-Blockade: So will die DDR die Bewohner im Westen Berlins zwingen, sich dem kommunistischen Regime unterzuordnen. Doch zum Glück naht Hilfe - in Form von Nahrungsmitteln aus der Luft!


Juni 1948. Drei Jahre ist der Zweite Weltkrieg nun vorbei. Die Siegermächte - die Sowjetunion, Frankreich, Großbritannien und die USA - übernehmen die "Oberste Regierungsgewalt" in Deutschland.


Rosinenbomber: Während der Berlin-Blockade haben sie über 20 Tausend Tonnen Süßigkeiten über dem Westen der Stadt verteilt (Foto von: Fabrizio Bensch/Reuters/Corbis)
© Fabrizio Bensch/Reuters/Corbis
Foto vergrößern
Rosinenbomber: Während der Berlin-Blockade haben sie über 20 Tausend Tonnen Süßigkeiten über dem Westen der Stadt verteilt

Das Land ist in vier Zonen aufgeteilt, Berlin ebenso. Die ehemalige Hauptstadt liegt wie eine Insel in der sowjetisch besetzten Zone. Nun aber gibt es schon wieder heftige Streitigkeiten - und zwar zwischen der Sowjetunion auf der einen Seite und den drei "Westmächten" auf der anderen Seite. Die ungleichen politischen Vorstellungen und das Machtstreben der Staaten machen aus den ehemals Verbündeten Gegner. Erst recht, als die drei Westmächte im Juni 1948 eine neue Währung einführen: die Deutsche Mark.

Darüber sind die Vertreter der Sowjetunion so verärgert, dass sie ihrerseits nicht nur die "Ostmark" in Umlauf bringen. Am 24. Juni 1948 sperren sie zudem alle Land- und Wasserwege nach Berlin und unterbrechen die Stromversorgung! Sie wollen sie die USA, Großbritannien und Frankreich dazu zwingen, sich aus Berlin zurückzuziehen. Es ist der Beginn der so genannten "Berlin-Blockade". Aber die Westmächte lassen sich nicht erpressen und versorgen die Westberliner aus der Luft mit allem Lebensnotwendigen. 462 Tage lang fliegen sie Nahrungsmittel, Medikamente, Kohlen in die abgeschnittene Stadt. Für die Kinder lassen einige Piloten sogar Schokolade und Kaugummi vom Himmel regnen, deshalb werden die Maschinen bald "Rosinenbomber" genannt.



Seite 1 von 2


Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap