GEOlino.de - Fantastische Bücher von Cornelia Funke & Co. Seite 1 von 3

Buch-Tipps


Fantastische Bücher von Cornelia Funke & Co.

Mögt ihr auch Geschichten, in denen Zauberer, Elfen, Drachen und allerlei geheimnisvolle Wesen vorkommen? Einmal eingetaucht in die magischen Welten, möchte man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören. Die letzte Seite kommt immer zu früh. Gut, dass es von den folgenden Fantasy-Romanen gleich mehrere Bände gibt!


Die Fantasy-Trilogie von Philip Pullmann

Lyra ist einem großen Geheimnis auf der Spur. Der erste Teil der Fantasy-Trilogie von Philip Pullmann spielt in einer Welt, die der unseren sehr ähnlich und doch ganz anders ist. Der zweite Band bewegt sich zwischen der uns vertrauten und einer magischen Welt. Im dritten Teil lernt Lyra die schrecklichste aller Welten kennen, die Welt der Toten.


Philip Pullmann: Der Goldene Kompass. Carlsen, 444 Seiten, 20,50 Euro (ab 12 Jahren) (Foto von: Carlsen)
© Carlsen
Foto vergrößern
Philip Pullmann: Der Goldene Kompass. Carlsen, 444 Seiten, 20,50 Euro (ab 12 Jahren)

Erster Band: Der Goldene Kompass

Lyra besucht ein altehrwürdiges College in Oxford. Sie ist nicht nur klug, sondern auch unendlich neugierig. Mit ihrem Dæmon Pantalaimon schleicht sie sich im Keller in das verbotene Ruhezimmer. Nur Wissenschaftler und ihre Gäste dürfen es betreten. Dort macht sie eine unglaubliche Entdeckung und kann verhindern, dass ihr Onkel, der berühmte Wissenschaftler Lord Asriel, vergiftet wird. Was erforscht Lord Asriel nur im eisigen Norden Europas? Und wer ist die ehrgeizige Wissenschaftlerin, die so angestrengt versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen? Warum verschwinden auf einmal in der Gegend um Oxford die Kinder armer Leute? Werden sie wirklich von Gobblers geholt? Und was hat es mit dem geheimnisvollen "Staub" auf sich? Um darauf eine Antwort zu finden, muss Lyra ihrem Onkel in den hohen Norden folgen, wo Panzereisbären eine uneinnehmbare Festung bewachen, Hexenköniginnen durch klirrende Lüfte fliegen und hinter dem Polarlicht eine wundersame Welt beginnt, die den Menschen bisher verschlossen war.


Philip Pullmann: Das Magische Messer. Carlsen, 365 Seiten, 20,50 Euro (ab 12 Jahren) (Foto von: Carlsen)
© Carlsen
Foto vergrößern
Philip Pullmann: Das Magische Messer. Carlsen, 365 Seiten, 20,50 Euro (ab 12 Jahren)

Zweiter Band: Das Magische Messer

Lyra ist in einer brenzligen Lage: Sie hat ihre vertraute Welt verlassen und befindet sich auf der Flucht vor der gefährlichen Mrs. Coulter. Aber noch jemand ist durch ein Fenster in die andere Welt geraten. Will, ein Junge aus Oxford, ist auf seiner Flucht vor brutalen Einbrechern mit Hilfe einer Katze in die Parallelwelt gelangt. Vor vielen Jahren ist sein Vater bei einer Expedition in den hohen Norden spurlos verschwunden. Will hat keine Ahnung, was sein Vater dort erforschen wollte. Gemeinsam machen Lyra und Will sich auf die Suche nach dem Geheimnis des "Staubs". Im Turm der Engel entdecken sie das magische Messer. Das Messer ermöglicht es den beiden, Türen von der normalen Welt in die Welt hinter dem Polarlicht zu schneiden. Doch auch andere sind hinter dem wertvollen Stück her. Lyra und Will geraten in einen erbitterten Kampf zwischen Hexen und Engeln, seelenlosen Kriegern und Schattenwesen ohne Gesicht - nicht zu vergessen: Mrs Coulter und Lord Asriel. Vom Ausgang des Kampfes hängt nicht nur ihr eigenes, sondern auch das Schicksal der Welten ab.


Philip Pullman: Das Bernsteinteleskop. Carlsen, 593 Seiten, 20,50 Euro (ab 12 Jahren) (Foto von: Carlsen)
© Carlsen
Foto vergrößern
Philip Pullman: Das Bernsteinteleskop. Carlsen, 593 Seiten, 20,50 Euro (ab 12 Jahren)

Dritter Band: Das Bernsteinteleskop

Lyra ist in eine aussichtslose Situation geraten. Mrs Coulter hält sie in einer Höhle im Himalaya gefangen. Mittels Drogen versetzt die Wissenschaftlerin Lyra in einen Tiefschlaf. Jetzt muss sie in der Welt der Toten eine alte Schuld sühnen und eine Erkenntnis suchen, die sie nur dort finden kann. In der Welt der Toten begegnet sie Roger, der sie um Hilfe anfleht. Zur gleichen Zeit begibt sich Will auf die Suche nach seiner Freundin. Wieder vereint, sind die beiden fest entschlossen, eine Prophezeiung zu erfüllen, von der sie nur eine vage Ahnung haben. Während Lyra und Will sich in der schrecklichsten aller Welten zurechtfinden müssen, ist jenseits der Grenze der Kampf um die Zukunft der Welten in vollem Gange. Die Allermächtigsten rüsten sich zur alles entscheidenden Schlacht zwischen Gut und Böse …


 (Foto von: Carlsen)
© Carlsen

Der Autor: Philip Pullman

Traumberuf? Geschichtenerzähler! Das war Philip Pullman schon immer klar. In seiner Jugend war er viel unterwegs. Er wuchs im Süden Afrikas, Australien, England und Wales auf. Nach der Schule studierte er Englisch am Exeter College in Oxford. Dann wurde er Englischlehrer. Den Lehrerberuf hat er mittlerweile an den Nagel gehängt, um mehr Zeit fürs Schreiben zu haben. Ab und zu arbeitet er aber noch als Literaturdozent am Westminster College. Für sein Gesamtwerk erhielt Philip Pullman in diesem Jahr den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.


Forum

  • Fantastische Welten

    Lest ihr auch gerne Fantasy-Geschichten? Seid ihr auf der Suche nach neuem Lesestoff? Oder könnt ihr ein Buch ganz besonders empfehlen? Dann schaut doch mal im Forum "Fantastische Welten" vorbei!
     

Seite 1 von 3


Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap