VG-Wort Pixel

Wissenstest: Blauer Planet


Blauer Planet – Erde im Wandel heißt der neue Band aus der GEOlino-Reihe Menschen – Welten – Abenteuer. Schon gelesen? Dann seid ihr bei diesem Test klar im Vorteil!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 15
Klima ist...

a) ... das wissenschaftliche Wort für Wetter.

b) ... alles, was sich täglich am Himmel abspielt.

c) ... ein mathematisch errechnetes „Durchschnittswetter“.

Frage 2 von 15
Wie nennt man Wissenschaftler, die das Wetter erforschen?

a) Meteorologen

b) Mineralogen

c) Hydrologen

Frage 3 von 15
Welche Kraft entsteht, weil die Erde sich dreht?

a) Druckgradientkraft

b) Corioliskraft

c) Kernkraft

Frage 4 von 15
Seit wann verändert sich das Klima auf der Erde?

a) Es hat sich schon immer verändert.

b) Seit etwa 50 Jahren.

c) Seit etwa 1000 Jahren.

Frage 5 von 15
Wie war das Klima vor etwa 350 Millionen Jahren in Mitteleuropa?

a) tropisch warm

b) eisig kalt

c) gemäßigt

Frage 6 von 15
Warum sind die Dinosaurier ausgestorben?

a) durch einen Virus

b) durch dramatische klimatische Veränderungen

c) durch ein gigantisches Erdbeben

Frage 7 von 15
Was hilft Forschern dabei, herauszufinden, wie die Atmosphäre in der Vergangenheit zusammengesetzt war?

a) Gold

b) Knochen

c) Eis

Frage 8 von 15
Seit etwa 200 Jahren greift der Mensch extrem ins Klimageschehen der Erde ein. Wodurch?

a) durch das Verbrennen von Kohle und Öl

b) durch die Abholzung tropischer Regenwälder

c) sowohl als auch

Frage 9 von 15
Im Jahr 1815 brachte ein Vulkanausbruch das Klima auf der Erde gehörig durcheinander. Gewaltige Mengen Asche und Schwefelgase wurden dabei in die Atmosphäre geschleudert. Wie heißt er Vulkan?

a) Tambora

b) Vesuv

c) Rinjani

Frage 10 von 15
Was gibt es in tropischen Klimazonen nicht?

a) Regen

b) Jahreszeiten

c) hohe Luftfeuchtigkeit

Frage 11 von 15
Wie viele aller Tier- und Pflanzenarten sind durch die Klimaerwärmung vom Aussterben bedroht?

a) etwa ein Viertel

b) etwa ein Achtel

c) etwa ein Zehntel

Frage 12 von 15
Was sollte man als Klimaschützer tunlichst vermeiden?

a) öffentliche Verkehrsmittel

b) Alufolie

c) regionales Obst und Gemüse

Frage 13 von 15
Ein bestimmtes Klima, kann der Gesundheit gut tun. Wer zum Beispiel unter Hausstaub-Allergie leidet, sollte ...

a) ... Urlaub in den Bergen machen.

b) ... zum Shoppen nach New York fliegen.

c) ... eine Expedition in den Regenwald unternehmen.

Frage 14 von 15
Im Vergleich zum Umland ist es in der Stadt meist...

a) ... ein paar Grad wärmer.

b) ... ein paar Grad kälter.

c) ... regenärmer.

Frage 15 von 15
Was verhindert, dass es bei uns in Mitteleuropa eisig wie am Nordpol ist?

a) der Treibhauseffekt

b) der Golfstrom

c) die Sonne

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 15
Klima ist...

a) ... das wissenschaftliche Wort für Wetter. ❌

b) ... alles, was sich täglich am Himmel abspielt. ❌

c) ... ein mathematisch errechnetes „Durchschnittswetter“. ✔️

Wetter und Klima hängen zwar eng miteinander zusammen. Sie sind aber nicht das gleiche. Das Wetter ist das, was sich täglich am Himmel abspielt. Das Klima hingegen bezeichnet einen mathematisch errechneten Durchschnittswert.

Frage 2 von 15
Wie nennt man Wissenschaftler, die das Wetter erforschen?

a) Meteorologen ✔️

b) Mineralogen ❌

c) Hydrologen ❌

Die Meteorologen sind die Wetterfachleute unter den Wissenschaftlern.

Frage 3 von 15
Welche Kraft entsteht, weil die Erde sich dreht?

a) Druckgradientkraft ❌

b) Corioliskraft ✔️

c) Kernkraft ❌

Durch die Erddrehung entsteht die Corioliskraft. Sie bewirkt, dass der Wind auf der Nordhalbkugel nach rechts, der auf der Südhalbkugel nach links abgelenkt wird.

Frage 4 von 15
Seit wann verändert sich das Klima auf der Erde?

a) Es hat sich schon immer verändert. ✔️

b) Seit etwa 50 Jahren. ❌

c) Seit etwa 1000 Jahren. ❌

Das Klima auf der Erde hat sich schon immer verändert. In Jahrmillionen Jahren wechselten Eiszeiten, extreme Hitzeperioden und gemäßigtes Klima einander ab.

Frage 5 von 15
Wie war das Klima vor etwa 350 Millionen Jahren in Mitteleuropa?

a) tropisch warm ✔️

b) eisig kalt ❌

c) gemäßigt ❌

Vor etwa 350 Millionen Jahren, während des Karbons, wuchsen in Mitteleuropa riesige Farne und Schachtelhalme. Das Klima war tropisch-warm.

Frage 6 von 15
Warum sind die Dinosaurier ausgestorben?

a) durch einen Virus ❌

b) durch dramatische klimatische Veränderungen ✔️

c) durch ein gigantisches Erdbeben ❌

Dramatische Veränderungen des Klimas führten zum Ende der Dinosaurier. Diese könnten durch einen Meteoriten oder heftige Vulkanausbrüche verursacht worden sein.

Frage 7 von 15
Was hilft Forschern dabei, herauszufinden, wie die Atmosphäre in der Vergangenheit zusammengesetzt war?

a) Gold ❌

b) Knochen ❌

c) Eis ✔️

Klimaforscher bohren in der Antarktis kilometertief ins Eis und ziehen lange Stangen, so genannte Eisbohrkerne, heraus. Dicke, Färbung und eingeschlossene Luftblasen verraten die Zusammensetzung der frühren Atmosphäre.

Frage 8 von 15
Seit etwa 200 Jahren greift der Mensch extrem ins Klimageschehen der Erde ein. Wodurch?

a) durch das Verbrennen von Kohle und Öl ❌

b) durch die Abholzung tropischer Regenwälder ❌

c) sowohl als auch ✔️

Das Verbrennen von Kohle und Öl setzt immer mehr Kohlendioxid frei. Dadurch wird das Klima immer wärmer. Auch die Abholzung der Regenwälder trägt zur Erderwärmung bei. Denn Bäume nehmen Kohlendioxid aus der Luft auf.

Frage 9 von 15
Im Jahr 1815 brachte ein Vulkanausbruch das Klima auf der Erde gehörig durcheinander. Gewaltige Mengen Asche und Schwefelgase wurden dabei in die Atmosphäre geschleudert. Wie heißt er Vulkan?

a) Tambora ✔️

b) Vesuv ❌

c) Rinjani ❌

Der Ausbruch des Vulkans Tambora im Jahr 1815 gehört zu den größten Vulkanausbrüchen der Menschheitsgeschichte.

Frage 10 von 15
Was gibt es in tropischen Klimazonen nicht?

a) Regen ❌

b) Jahreszeiten ✔️

c) hohe Luftfeuchtigkeit ❌

In den Tropen gibt es keine Jahreszeiten.

Frage 11 von 15
Wie viele aller Tier- und Pflanzenarten sind durch die Klimaerwärmung vom Aussterben bedroht?

a) etwa ein Viertel ✔️

b) etwa ein Achtel ❌

c) etwa ein Zehntel ❌

Etwa ein Viertel aller Tier- und Pflanzenarten sind den Veränderungen ihrer Lebensräume nicht gewachsen und durch die Klimaerwärmung vom Aussterben bedroht.

Frage 12 von 15
Was sollte man als Klimaschützer tunlichst vermeiden?

a) öffentliche Verkehrsmittel ❌

b) Alufolie ✔️

c) regionales Obst und Gemüse ❌

Um ein Kilogramm Aluminium herzustellen, werden zirka 14 Kilowattstunden Strom verbraucht. So viel wie man bräuchte, um 1000 Tassen Tee zu kochen.

Frage 13 von 15
Ein bestimmtes Klima, kann der Gesundheit gut tun. Wer zum Beispiel unter Hausstaub-Allergie leidet, sollte ...

a) ... Urlaub in den Bergen machen. ✔️

b) ... zum Shoppen nach New York fliegen. ❌

c) ... eine Expedition in den Regenwald unternehmen. ❌

Ein Urlaub im Hochgebirge wird einem Hausstaub-Allergiker gut tun. Die für die Allergie verantwortlichen Hausstaubmilben bevorzugen eine Luftfeuchtigkeit von 65 bis 80 Prozent. Die Gebirgsluft ist deutlich trockener.

Frage 14 von 15
Im Vergleich zum Umland ist es in der Stadt meist...

a) ... ein paar Grad wärmer. ✔️

b) ... ein paar Grad kälter. ❌

c) ... regenärmer. ❌

In der Stadt ist es oft ein paar Grad wärmer als im Umland. Außerdem fällt im Jahr etwa ein Zehntel mehr Regen und Schnee.

Frage 15 von 15
Was verhindert, dass es bei uns in Mitteleuropa eisig wie am Nordpol ist?

a) der Treibhauseffekt ❌

b) der Golfstrom ✔️

c) die Sonne ❌

Der Golfstrom bringt warmes Meerwasser aus den Tropen zu uns in die Nordsee und den Nordatlantik. Er wirkt wie eine riesige Warmwasserheizung für die Luft.


Mehr zum Thema