VG-Wort Pixel

Wissensquiz Wissensquiz 6: Tiere und Pflanzen, Teil II.


Was wisst ihr über Tiere und Pflanzen? Macht mit beim sechsten Teil unseres Ratespiels: 15 neue Fragen über Wissenswertes aus Flora und Fauna

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 15
Wie viele Blüten müssen Bienen anfliegen, um 1 Kilogramm Honig zu gewinnen?

a) etwa 30.000

b) etwa 300.000

c) etwa 3 Millionen

Frage 2 von 15
Welche Pflanzenteile werden als Gewürznelken verwendet?

a) Rinde

b) Blütenknospen

c) Blätter

Frage 3 von 15
Was speichert ein Kamel in seinen beiden Höckern?

a) Wasser

b) Eiweiß

c) Fett

Frage 4 von 15
Bei welchem Tier bringen die Männchen den Nachwuchs zur Welt?

a) Seestern

b) Seepferdchen

c) Seeigel

Frage 5 von 15
Welche Pflanze kann "bis zwei zählen"?

a) Aaronstab

b) Sonnentau

c) Venusfliegenfalle

Frage 6 von 15
Welchem Vogel wächst der Schnabel nach?

a) Storch

b) Buntspecht

c) Pelikan

Frage 7 von 15
Welcher Fisch bläht sich bei Gefahr auf?

a) Kugelfisch

b) Teufelsrochen

c) Buntbarsch

Frage 8 von 15
Wie viele Stunden am Tag ist der Pandabär mit Fressen beschäftigt?

a) mehr als 6 Stunden

b) mehr als 10 Stunden

c) mehr als 14 Stunden

Frage 9 von 15
Welches Gas nehmen Pflanzen aus der Luft auf?

a) Kohlendioxid

b) Sauerstoff

c) Stickstoff

Frage 10 von 15
Welches ist die kleinste einheimische Fledermaus?

a) Zwergfledermaus

b) Kleine Bartfledermaus

c) Mückenfledermaus

Frage 11 von 15
Wie schwer wird die größte Blüte der Welt?

a) 5 Kilogramm

b) 9 Kilogramm

c) 14 Kilogramm

Frage 12 von 15
Welches Tier kann seine Farbe wechseln?

a) Chamäleon

b) Seeschlange

c) Meeresschildkröte

Frage 13 von 15
Welcher Vogel bebrütet seine Eier mit den Füßen?

a) Einsiedlerkolibri

b) Weißkopfseeadler

c) Maskentölpel

Frage 14 von 15
Welche Insekten sind die Rekord-Baumeister im Tierreich?

a) Ameisen

b) Termiten

c) Honigbienen

Frage 15 von 15
Wie viele Liter Wasser kann ein Affenbrotbaum einlagern?

a) bis zu 1.000 Liter

b) bis zu 10.000 Liter

c) bis zu 100.000 Liter

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 15
Wie viele Blüten müssen Bienen anfliegen, um 1 Kilogramm Honig zu gewinnen?

a) etwa 30.000 ❌

b) etwa 300.000 ❌

c) etwa 3 Millionen ✔️

Mit dem sprichwörtlichen Bienenfleiß besuchen die schwarz-gelb gestreiften Insekten etwa 3 bis 5 Millionen Blüten, um drei Kilogramm Nektar zu gewinnen. Im Bienenstock veredeln sie den eingetragenen Nektar dann zu einem Kilogramm Honig. Von einem Sammelflug bringt die einzelne Biene jedoch nur eine geringe Nektarmenge heim, denn ihr Honigmagen ist kaum größer als ein Stecknadelkopf. An die 60-Mal müsste sie ihn aus den Blüten voll pumpen und wieder entleeren, um einen Fingerhut zu füllen.

Frage 2 von 15
Welche Pflanzenteile werden als Gewürznelken verwendet?

a) Rinde ❌

b) Blütenknospen ✔️

c) Blätter ❌

Die Gewürznelke ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Es handelt sich um die Blütenknospen des Gewürznelkenbaums, die besonders intensiv duften. Wenn sich die geschlossenen grünen Knospen hellrot verfärben, werden sie von Hand gepflückt und vom Fruchtstiel getrennt. Während sie ausgebreitet in der Sonne trocknen, erhalten sie ihre typische braune Farbe. Gewürznelken verleihen Süßspeisen, Gebäck und Fleischgerichten einen leckeren Geschmack. Als natürliches "Arzneimittel" lindern sie auch Zahnschmerzen.

Frage 3 von 15
Was speichert ein Kamel in seinen beiden Höckern?

a) Wasser ❌

b) Eiweiß ❌

c) Fett ✔️

Bei den Buckeln des Kamels handelt es sich nicht um Reservekanister für Wasser, sondern um "Fettberge". Ist reichlich Nahrung vorhanden, wandelt das Wüstentier den Überschuss in Fett um und speichert es in seinen Höckern. In Notzeiten zehrt es von diesen Vorräten: Es spaltet das Fett in seinem Körper auf und gewinnt daraus Energie, Kohlendioxid und Wasser. Durch diesen Trick kann es Zeiträume von mehreren Monaten überleben, ohne zu fressen und zu trinken.

Frage 4 von 15
Bei welchem Tier bringen die Männchen den Nachwuchs zur Welt?

a) Seestern ❌

b) Seepferdchen ✔️

c) Seeigel ❌

Bei den Seepferdchen steht die übliche Rollenverteilung der Geschlechter Kopf: Während der Paarung schwimmen das männliche und weibliche Tier Bauch an Bauch, so dass das Weibchen seine Eier in die beutelartige Bauchtasche des Männchens ablegen kann. Anschließend verlässt es den Partner. Im väterlichen "Brutkasten" reifen die befruchteten Eier etwa sechs Wochen heran, bis die Jungtiere schlüpfen. Droht in den ersten Tagen nach der Geburt Gefahr, verkriechen sich die Jungen immer wieder in der schützenden Bauchtasche des Männchens.

Frage 5 von 15
Welche Pflanze kann "bis zwei zählen"?

a) Aaronstab ❌

b) Sonnentau ❌

c) Venusfliegenfalle ✔️

Die schmalen Blätter der fleischfressenden Venusfliegenfalle sind an ihrem Ende zu raffinierten Fallen umgestaltet. Erst wenn ein angelocktes Insekt die Auslöserhaare auf der glänzenden Blattoberfläche zweimal kurz hintereinander berührt hat, klappen die beiden Hälften blitzschnell zusammen. Bei einer einmaligen Berührung schnappt die Falle dagegen noch nicht zu. Auf diese Weise stellt die Pflanze sicher, dass sie statt der Beute nicht ein zufällig herunter geschwebtes Blatt in ihr Gefängnis einschließt.

Frage 6 von 15
Welchem Vogel wächst der Schnabel nach?

a) Storch ❌

b) Buntspecht ✔️

c) Pelikan ❌

Der Buntspecht nutzt seinen Schnabel als "Werkzeug" beim Nestbau: Hat er einen geeigneten Baum für eine Nisthöhle gefunden, beginnt er ein Loch in das harte Holz zu hacken. Ist der Zimmermann des Waldes hungrig, klopft er gegen den Stamm, um Insekten unter der Rinde hervorzulocken. Kein Wunder, dass sein Schnabel bei den Schlägen abwetzt. Doch praktischerweise wächst er langsam nach. Kopfschmerzen bekommt der Buntspecht bei seinen Trommelwirbeln allerdings nicht: Sein Gehirn füllt den Schädel ohne Hirnflüssigkeit aus und kann deshalb bei der Hämmerei nicht "hin- und hergeschleudert" werden. Außerdem fängt die federnde Verbindung des Schnabels zum Schädel die Schläge wie ein Stoßdämpfer ab.

Frage 7 von 15
Welcher Fisch bläht sich bei Gefahr auf?

a) Kugelfisch ✔️

b) Teufelsrochen ❌

c) Buntbarsch ❌

Bei einer Störung oder Bedrohung verwandelt sich der Kugelfisch in einen stachelbesetzten Ball, indem er seinen Körper aufpumpt: Augenblicklich verschluckt er große Wassermengen, die er in eine seitliche Magenkammer schleust. Gleichzeitig spreizt er seine stachelförmigen Fortsätze wie ein Igel ab. Der Angreifer sieht plötzlich keinen harmlosen Beutefisch mehr, sondern eine unbezwingbare Festung.

Frage 8 von 15
Wie viele Stunden am Tag ist der Pandabär mit Fressen beschäftigt?

a) mehr als 6 Stunden ❌

b) mehr als 10 Stunden ❌

c) mehr als 14 Stunden ✔️

Die Lieblingsspeise des Pandabären in den chinesischen Bergwäldern ist die Bambuspflanze. Besonders gerne knabbert er die Blätter und Triebe. Weil sie jedoch nicht sehr sättigend sind, braucht er große Mengen seines Leibgerichtes. Deshalb verbringt er mehr als 14 Stunden täglich mit dem Fressen von 10-45 Kilogramm Nahrung. Wegen seiner einseitigen Ernährung ist der schwarz-weiß gemusterte Bär inzwischen stark vom Aussterben bedroht, denn das Abholzen der Bambuswälder vernichtet seine Lebensgrundlage.

Frage 9 von 15
Welches Gas nehmen Pflanzen aus der Luft auf?

a) Kohlendioxid ✔️

b) Sauerstoff ❌

c) Stickstoff ❌

Pflanzen atmen durch zahlreiche winzige Poren in ihren Blättern Kohlendioxid ein. Aus diesem "Rohmaterial" bilden sie mit Hilfe von Sonnenlicht und Wasser in ihren Blattzellen Zucker und Stärke - zwei Substanzen, aus denen sie ihre Gewebe aufbauen. Dieser einzigartige Vorgang wird als Photosynthese bezeichnet. Als Nebenprodukt entsteht Sauerstoff, den die Pflanzen durch die Blattporen in die Luft abgeben.

Frage 10 von 15
Welches ist die kleinste einheimische Fledermaus?

a) Zwergfledermaus ❌

b) Kleine Bartfledermaus ❌

c) Mückenfledermaus ✔️

Lange Zeit galt die Zwergfledermaus als kleinstes einheimisches Flattertier. Mit zusammengefalteten Flügeln könnte sie sich problemlos in einer Streichholzschachtel verkriechen. Außerdem ist sie ein Leichtgewicht, denn sie ist kaum schwerer als ein Stückchen Würfelzucker. Doch vor einigen Jahren entdeckten Forscher in Mitteleuropa einen noch winzigeren "Doppelgänger" des nächtlichen Jägers: die Mückenfledermaus. Sie unterscheidet sich von ihrer Zwillingsart durch ihre höheren Echoortungsrufe, ihr hell gefärbtes Fell und ihre kurzen Ohren.

Frage 11 von 15
Wie schwer wird die größte Blüte der Welt?

a) 5 Kilogramm ❌

b) 9 Kilogramm ✔️

c) 14 Kilogramm ❌

In den Wäldern Indonesiens und in Malaysia wächst die Riesen-Rafflesie, deren Blüte einen Durchmesser von bis zu einem Meter besitzt und neun Kilogramm wiegt. Die schmarotzende Pflanze hat übrigens weder Stängel noch Blätter oder Wurzeln. Um existieren zu können, lebt sie in einer Kletterpflanze und zapft ihr Wasser und Nahrung ab. Bestäubt wird die Rafflesie von besonderen Fliegen, die sie mit einem fauligen Geruch anlockt. Ihre rötliche, fleckige Blüte gaukelt den Insekten verwesendes Fleisch vor, in das die Tiere gewöhnlich ihre Eier legen.

Frage 12 von 15
Welches Tier kann seine Farbe wechseln?

a) Chamäleon ✔️

b) Seeschlange ❌

c) Meeresschildkröte ❌

Das Chamäleon lebt in Afrika. Es ist ein verblüffender Verwandlungskünstler, denn es kann seine Farbe wechseln: Hockt es auf dem Ast eines Baumes, schimmert es grün wie die Blätter. Hält es sich im Schatten auf, verfärbt sich sein Körper dunkel. Das Reptil mit dem stets eingerollten Schwanz hat zahlreiche Hautzellen mit verschiedenen Farbpigmenten. Diese können innerhalb der Zelle konzentriert oder ausgebreitet werden. Das Chamäleon wählt seine Tarnfärbung jedoch nicht aktiv, sondern Wärme, Licht und innere Ursachen (z. B. Hunger) beeinflussen den Farbwechsel.

Frage 13 von 15
Welcher Vogel bebrütet seine Eier mit den Füßen?

a) Einsiedlerkolibri ❌

b) Weißkopfseeadler ❌

c) Maskentölpel ✔️

Die meisten Vögel bebrüten ihr Gelege mit ihrem gut durchbluteten Fettgewebes am Bauch. Nur die Maskentölpel auf den Galapagos-Inseln nutzen ihre Füße als "Eierwärmer". Und die mit Schwimmhäuten ausgestatteten Zehen sind effektive "Brutkästen", denn sie können sich sogar auf über 40 Grad Celsius aufheizen. Viele Blutgefäße durchziehen die Füße von brütenden Maskentölpeln und dienen quasi als Heizstäbe. Ihre nicht brütenden Artgenossen haben deutlich weniger Blutgefäße in ihren Füßen.

Frage 14 von 15
Welche Insekten sind die Rekord-Baumeister im Tierreich?

a) Ameisen ❌

b) Termiten ✔️

c) Honigbienen ❌

Im Verhältnis zu ihrer Körpergröße errichten die maximal zwei Zentimeter langen Termiten die höchsten "Gebäude" der Welt. Der größte Termitenhügel stand einst mitten in Afrika - er ragte erstaunliche 12,80 Meter in den Himmel. Das Baumaterial für die ausgetüftelten "Hochhäuser" mischen die Insekten aus Erde, Speichel oder ihrem Kot. Die Sonne trocknet und härtet anschließend die bis zu 50 Zentimeter dicken Außenwände, so dass diese selbst mit der Brechstange kaum zu knacken sind. Die Eigenheime der Termiten verfügen sogar über eine Klimaanlage!

Frage 15 von 15
Wie viele Liter Wasser kann ein Affenbrotbaum einlagern?

a) bis zu 1.000 Liter ❌

b) bis zu 10.000 Liter ❌

c) bis zu 100.000 Liter ✔️

Der Affenbrotbaum ist auf Madagaskar und an der afrikanischen Küste heimisch. Um die Trockenzeit zu überstehen, sorgt er vor: In der Regenzeit saugt sich sein schwammartiges Holz mit Wasser voll. Bis zu 100.000 Liter kann der Baum in seinem tonnenförmig gewölbten Stamm speichern. Dieser schwillt manchmal so stark an, dass 12 erwachsene Menschen sich die Hände reichen müssen, um ihn komplett zu umfassen. Erst wenn der Affenbrotbaum von seinen Reserven zehrt, wird er wieder dünner.


Mehr zum Thema