GEOlino.de - Wahre Geschichten aus dem 2. Weltkrieg Seite 1 von 3


Text von Katharina Beckmann und Barbara Lich

Wahre Geschichten aus dem 2. Weltkrieg

Über kaum eine andere Zeit wurden so viele Bücher geschrieben, Filme und Dokumentationen gedreht wie über die Zeit des Nationalsozialismus. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es eine Menge Stoff zum Lesen, Hören oder Schauen. Wir stellen euch eine Auswahl vor


Buch- & Film-Tipp: Nicht alle waren Mörder

"Die dreieinhalb Monate, in denen ich dieses Buch geschrieben habe, waren schlimm. Schlimmer fast, als die Zeit, die ich erlebt habe", sagt Michael Degen im GEOlino-Interview. Für "Nicht alle waren Mörder" hat der Schauspieler und Autor noch einmal jene Kindheitserlebnisse aus der NS-Zeit hervorgekramt, die bis heute schmerzen: den Tod des Vaters. Die Flucht mit der Mutter. Das Leben im Untergrund. Die Angst, die Entbehrungen.


 (Foto von: List Verlag)
© List Verlag

Und trotzdem schlägt dieses Buch keinen bitteren Tonfall an. Es ist ein Denkmal für all die stillen Helfer, die das Risiko auf sich genommen haben, einen jüdischen Jungen und seine Mutter zu verstecken: die Konzertpianistin Ludmilla Dimitrieff etwa, die den beiden Degens ihre Dienstbotenzimmer vermietet. Oder Erwin Redlich, der Lokführer, der Juden massenweise in das Konzentrationslager nach Auschwitz transportiert, Michael und seiner Mutter aber Unterschlupf gewährt – obwohl oder gerade weil er weiß, dass sie Juden sind. "Nicht alle waren Mörder" ist ein Buch, das zeigt: Es gab diese Menschen, die den Mut hatten, sich zu wehren, in ihrer eigenen, kleinen Welt.

Das Buch ist kein spezielles Jugendbuch – für Jugendliche aber durchaus lesenswert!


Michael Degen
Nicht alle waren Mörder. Eine Kindheit in Berlin
List Verlag
9,95 Euro


 (Foto von: List Verlag)
© List Verlag

Der Film zum Buch

Michael Degens Geschichte wurde für die ARD auch verfilmt. Zwar musste sie dafür verknappt werden, aber die Erzählung verliert dadurch nicht. Vor allem Dank des Hauptdarstellers Aaron Altaras wird die Flucht durch Berlin einmal mehr lebendig.

Jo Baier (Regie)
Nicht alle waren Mörder
Warner Home Video, 95 Minuten
ab 12 Jahren
8,95 Euro



Seite 1 von 3


Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap