VG-Wort Pixel

Fotoshow: Nein zum Krieg

Vor einem Jahr demonstrierten an einem einzigen Tag Millionen von Menschen in aller Welt für den Frieden. Und gegen den drohenden Krieg im Irak. Hier seht ihr die Bilder eines friedlichen - und erfolglosen - Protests

Anfang 2003: Die amerikanische Regierung hat sich entschlossen, den Diktator Saddam Hussein zu stürzen. Koste es, was es wolle. Doch die Weltöffentlichkeit ist dagegen, denn sie weiß, dass dieser Krieg nicht nur den Diktator und seine Verbündeten beseitigen, sondern auch unzählige Zivilisten das Leben kosten würde. Zahlreiche Hilfsorganisationen weisen darauf hin, dass die unschuldige Zivilbevölkerung am meisten leiden wird. Am 15. Februar demonstrieren auf der ganzen Welt bis zu 30 Millionen Menschen für den Frieden. Doch trotz aller Demonstrationen, Warnungen und Proteste greifen die Alliierten am 20. März an.

Fotoshow: Nein zum Krieg
© Hello Book

Das Buch "2/15" wurde von AK Press und hello [nyc]herausgegeben. Es zeigt mit 131 Fotografien von professionellen Fotografen und Amateuren aus 38 Ländern die vielen Gesichter dieses friedlichen Widerstands. Auf den folgenden Seiten zeigen wir euch eine Auswahl.

Weitere Informationen im Internet: two-fifteen.net

Byron Bay, Australien, 2. Februar 2003
Byron Bay, Australien, 2. Februar 2003
© Peter & Lisa Carrette / Icon Images PTY LTD / "2/15" Hello Book
Studentinnen syrischer Abstammung demonstrieren am 15. Februar in Bagdad
Studentinnen syrischer Abstammung demonstrieren am 15. Februar in Bagdad
© Martin Sasse / Laif / "2/15" Hello Book
Am 21. Februar protestieren irakische Kinder vor dem Ischtar-Tor in Babylon
Am 21. Februar protestieren irakische Kinder vor dem Ischtar-Tor in Babylon
© Martin Sasse / Laif / "2/15" Hello Book
Zeichen des Protests in Barcelona
Zeichen des Protests in Barcelona
© Martin Rüster / "2/15" Hello Book
Antikriegs-Projektion in Berlin, 19. März
Antikriegs-Projektion in Berlin, 19. März
© Christian Jungeblodt / "2/15" Hello Book
Das Spiel Hertha BSC gegen Boavista Porto wird am 20. Januar aus aktuellem Anlass gestört
Das Spiel Hertha BSC gegen Boavista Porto wird am 20. Januar aus aktuellem Anlass gestört
© Snaps / Action Press / "2/15" Hello Book
Auf den Straßen von London, 15. Februar
Auf den Straßen von London, 15. Februar
© Jess Hurd / Report Digital / "2/15" Hello Book
Am ersten Tag des Krieges ziehen Studenten in London auf die Straße
Am ersten Tag des Krieges ziehen Studenten in London auf die Straße
© Jess Hurd / Report Digital / "2/15" Hello Book
In der Nähe der US-Botschaft in London macht am 5. März ein Demonstrant auf die Mehrdeutigkeit von Wörtern aufmerksam ("englischer Bus(c)h, harmlos")
In der Nähe der US-Botschaft in London macht am 5. März ein Demonstrant auf die Mehrdeutigkeit von Wörtern aufmerksam ("englischer Bus(c)h, harmlos")
© A.L. Kennedy / "2/15" Hello Book
Demonstranten in New York am 22. März
Demonstranten in New York am 22. März
© Josephine Meckseper / "2/15" Hello Book
In New York demonstrieren am 22. März die Radfahrer gegen den Krieg
In New York demonstrieren am 22. März die Radfahrer gegen den Krieg
© Peter Meitzler / "2/15" Hello Book
Ross Island, Antarktis, am 15. Februar
Ross Island, Antarktis, am 15. Februar
© Joan Myers / "2/15" Hello Book

Mehr zum Thema