VG-Wort Pixel

Wissentest Wissenstest: Vampire


Gab es Dracula wirklich? Wovor fürchten sich Vampire? Und wo sind die Mythen und Sagen rund um die blutsaugenden Untoten entstanden? Testet euer Wissen! GEOlino.de wünscht munteres Rätseln und Gruseln

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 10
Ein Vampir saugt Blut - was kennzeichnet die fabelhaften Wesen noch?

a) Vampire sind Untote, die aus dem Grab steigen

b) Vampire sind halb Tier und halb Mensch

c) Vampire gibt es nur in den Hochgebirgen

Frage 2 von 10
Aus welcher Region stammen die Mythen und Sagen von Vampiren?

a) Aus Mitteleuropa: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz

b) Aus Südosteuropa (Karpaten, Rumänien, Ungarn, Albanien, Serbien)

c) Aus Irland und Island

Frage 3 von 10
Wann entstieg der Legende nach der erste bekannt gewordene Vampir seinem Grab?

a) Um Christi Geburt

b) Im dritten Jahrhundert nach Christus

c) Im 17. Jahrhundert nach Christus

Frage 4 von 10
Gab es Dracula wirklich?

a) Ja - zumindest ein historisches Vorbild

b) Nein - das ist eine Legende

c) es ist bis heute ungeklärt

Frage 5 von 10
Was jagt dem jungen Engländer Jonathan Harker in Stokers Roman "Dracula" besondere Angst ein?

a) Undefinierbare, wiederkehrende Geräusche im Schloss

b) Die seltsam geformten Füße des Grafen

c) die ungewöhnlich roten Lippen und langen Eckzähne des Grafen

Frage 6 von 10
Woran erkennt man Vampire einiger Volksmythen nach?

a) Vampire sind immer schwarz gekleidet

b) Vampire besitzen kein Spiegelbild

c) Vampire sind unsichtbar, man kann sie nur hören

Frage 7 von 10
Wovor haben Vampire Angst?

a) Vor Licht

b) Vor Knoblauch

c) Vor Licht und Knoblauch

Frage 8 von 10
Kennt ihr den Namen des kleinen Vampirs in der gleichnamigen Kinderbuchreihe?

a) Oskar

b) Tim

c) Rüdiger

Frage 9 von 10
Für "Twilight"-Kenner: Welche Aussage über den Vampir Edward Cullen ist richtig?

a) Edward lernt Bella, seine Liebe, auf der New Yorker Freiheitsstatue kennen

b) Edward ist farbenblind

c) Edward trinkt kein Menschenblut, sondern Tierblut

Frage 10 von 10
Wer gilt als der Vampir im Tierreich?

a) Raben

b) Fledermäuse

c) Flughunde

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 10
Ein Vampir saugt Blut - was kennzeichnet die fabelhaften Wesen noch?

a) Vampire sind Untote, die aus dem Grab steigen ✔️

b) Vampire sind halb Tier und halb Mensch ❌

c) Vampire gibt es nur in den Hochgebirgen ❌

Die Menschen glaubten, dass Vampire ihr Grab verlassen haben und daraufhin Unheil im Dorf anrichten. Wenn ein Grabstein schief stand oder eine Maus ein Loch in die Grabeserde gewühlt hat, galt das als Hinweis darauf, dass hier ein Vampir sein Unwesen treibt. Daneben ist überliefert, dass Vampire dem Glauben nach Menschenblut trinken, um sich zu ernähren.

Frage 2 von 10
Aus welcher Region stammen die Mythen und Sagen von Vampiren?

a) Aus Mitteleuropa: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz ❌

b) Aus Südosteuropa (Karpaten, Rumänien, Ungarn, Albanien, Serbien) ✔️

c) Aus Irland und Island ❌

Der Glaube an Vampire ist in Südosteuropa entstanden: Von den Karpaten, einem Hochgebirge, breitete sich die Vorstellung der blutsaugenden untoten Wesen nach Rumänien, Ungarn, ins östliche Österreich, nach Albanien, Serbien und Griechenland aus.

Frage 3 von 10
Wann entstieg der Legende nach der erste bekannt gewordene Vampir seinem Grab?

a) Um Christi Geburt ❌

b) Im dritten Jahrhundert nach Christus ❌

c) Im 17. Jahrhundert nach Christus ✔️

Ein Bauer namens Jure Grando soll im Jahr 1652 in einem kleinen kroatischen Dorf gestorben und 20 Jahre nach seinem Tod aus dem Grab entstiegen sein. Die Menschen haben sich noch viele Jahre danach erzählt, dass der Untote das Dorf tyrannisiert hat. Dieser Vampir ist der Erste, der über die Region hinaus bekannt und dessen Geschichte überliefert wurde.

Frage 4 von 10
Gab es Dracula wirklich?

a) Ja - zumindest ein historisches Vorbild ❌

b) Nein - das ist eine Legende ❌

c) es ist bis heute ungeklärt ✔️

Das historische Vorbild für die Romanfigur Graf Dracula hat es wahrscheinlich wirklich gegeben. Graf Vlad III., mit Beinamen Draculea ("Sohn des Drachen"), regierte im 15. Jahrhundert die Walachei, ein Fürstentum im heutigen Rumänien. Schriften von Zeitgenossen zufolge war er ein grausamer und launischer Herrscher. Er soll Bram Stoker, der 1897 den wohl berühmtesten Vampir der Literatur, "Graf Dracula", erschaffen hat, inspiriert haben. Die Literaturwissenschaftler streiten sich allerdings, ob das stimmt.

Frage 5 von 10
Was jagt dem jungen Engländer Jonathan Harker in Stokers Roman "Dracula" besondere Angst ein?

a) Undefinierbare, wiederkehrende Geräusche im Schloss ❌

b) Die seltsam geformten Füße des Grafen ❌

c) die ungewöhnlich roten Lippen und langen Eckzähne des Grafen ✔️

Graf Dracula möchte ein Schloss in London kaufen. Deswegen reist der Londoner Anwalt Jonathan Harker nach Transsilvanien, um den Grafen in seinem Schloss zu besuchen. Er wird gewarnt, einige Räume des Schlosses nicht zu betreten. Der Graf selbst erscheint ihm höchst merkwürdig: Unnatürlich rote Lippen, hervorstehende Eckzähne zu beiden Seiten des Mundes und ein gieriger Blick auf Harkers Blut, als der sich beim Rasieren verletzt. Schon bald hat Harker Todesangst ...

Frage 6 von 10
Woran erkennt man Vampire einiger Volksmythen nach?

a) Vampire sind immer schwarz gekleidet ❌

b) Vampire besitzen kein Spiegelbild ✔️

c) Vampire sind unsichtbar, man kann sie nur hören ❌

Nicht nur Jonathan Harker, der Romanfigur in "Dracula" geht es so: Er erschrickt, als er bemerkt, dass Graf Dracula kein Spiegelbild besitzt. Das erzählten sich die Menschen oft: Vampire spiegeln sich nicht, wenn sie vor einem Spiegel stehen. Ein anderer Mythos: Vampire können nur in ein bewohntes Haus gelangen, wenn sie von einem seiner Bewohner darum gebeten werden.

Frage 7 von 10
Wovor haben Vampire Angst?

a) Vor Licht ❌

b) Vor Knoblauch ❌

c) Vor Licht und Knoblauch ✔️

Alle Vampire fürchten sich der Legenden nach vor Knoblauchgeruch und auch vor Licht. Sie fliehen regelrecht davor! Tagsüber schlafen sie und klettern bekanntlich erst nachts aus den Särgen. Jonathan Harker aus dem Roman "Dracula" hat außerdem von einer Anwohnerin einen Kruzifix, also eine gekreuzigte Jesusfigur, zum Schutz vor Graf Dracula bekommen - denn Kruzifixe vertreiben Vampire angeblich auch.

Frage 8 von 10
Kennt ihr den Namen des kleinen Vampirs in der gleichnamigen Kinderbuchreihe?

a) Oskar ❌

b) Tim ❌

c) Rüdiger ✔️

Der kleine Vampir in der Kinderbuchreihe der Autorin Angela Sommer-Bodenburg heißt Rüdiger. Die Geschichten erzählen die Abenteuer eines Menschenjungen, Anton, und dem Vampirkind Rüdiger, die sich anfreunden.

Frage 9 von 10
Für "Twilight"-Kenner: Welche Aussage über den Vampir Edward Cullen ist richtig?

a) Edward lernt Bella, seine Liebe, auf der New Yorker Freiheitsstatue kennen ❌

b) Edward ist farbenblind ❌

c) Edward trinkt kein Menschenblut, sondern Tierblut ✔️

Die Twilight-Saga der Autorin Stephenie Meyer zieht viele von uns in ihren Bann. Im Roman "Bis(s) zum Morgengrauen" geht es um die Liebe des Vampirs Edward Cullen und Bella Swan, die ein Mensch ist. Edward und seine Familie ernähren sich von Tierblut, nicht von Menschenblut. "Bis(s) zur Mittagsstunde" sowie "Bis(s) zum Abendrot" sind die Fortsetzungen des Romans.

Frage 10 von 10
Wer gilt als der Vampir im Tierreich?

a) Raben ❌

b) Fledermäuse ✔️

c) Flughunde ❌

Flughunde sind eine Unterart von Fledermäusen, aber sie fressen hauptsächlich Früchte. Unter den Fledermäusen gibt es allerdings drei Arten, die sich von Blut ernähren. Die Vampirfledermaus zum Beispiel beißt ihr Opfer und leckt entweder das Blut aus der Wunde oder sie saugt es direkt aus einer Ader. Aber keine Angst - die Vampirfledermaus lebt in Amerika und bevorzugt Säugetiere wie Rinder.


Mehr zum Thema