Quiz Murmeltiere


Warum heißen Murmeltiere eigentlich Murmeltiere? Warum pfeifen sie? Und was machen die pelzigen Nager im Winter? Kennt ihr die Antworten? Dann nichts wie los!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 15
Murmeltiere gehören zur Familie der Hörnchen. Zu welchem Teil dieser Familie genau?

a) Erdhörnchen

b) Baumhörnchen

c) Backenhörnchen

Frage 2 von 15
Murmeltiere kommen in den gemäßigten und arktischen Gebieten der nördlichen Erdhalbkugel vor. Wie viele Arten gibt es?

a) 89

b) 14

c) 24

Frage 3 von 15
Murmeltiere zeichnen sich besonders durch ihre Geselligkeit aus. Nur eine einzige Art bevorzugt ein Einzelgängerdasein. Welche?

a) das Gelbbäuchige Murmeltier

b) das Kappenmurmeltier

c) das Waldmurmeltier

Frage 4 von 15
Wie nennt man die Gemeinschaft, in der die meisten Murmeltiere zusammenleben?

a) Kolonie

b) Schule

c) Herde

Frage 5 von 15
Wie warnen Murmeltiere ihre Artgenossen vor Gefahren?

a) durch das Werfen oder "Murmeln" kleiner Steinchen

b) durch Pfiffe

c) durch lautes Klopfen mit den Hinterbeinen

Frage 6 von 15
Wie begrüßen sich Murmeltiere?

a) Sie wackeln mit dem Schwanz

b) Sie reiben die Nasen aneinander

c) Sie murmeln

Frage 7 von 15
Warum heißen Murmeltiere eigentlich Murmeltiere?

a) Beim Klettern in den Bergen treten Murmeltiere oft kleine Steinchen los, die dann den Berg "heruntermurmeln"

b) Die Laute, mit denen Murmeltiere untereinander kommunizieren, klingen wie ein Murmeln

c) Der Name geht auf das lateinische Wort für "Bergmaus" zurück

Frage 8 von 15
Wo schlafen Murmeltiere?

a) in unterirdischen Bauten

b) in Mulden aus Gras

c) in Felshöhlen

Frage 9 von 15
Wie erkennen Murmeltiere, welche Artgenossen zu ihrer Kolonie gehören?

a) an der Fellfärbung

b) am Pfeifen

c) am Geruch

Frage 10 von 15
Was machen Murmeltiere im Winter?

a) sie halten Winterschlaf

b) sie beschränken ihre Ausflüge ins Freie auf wenige Stunden am Tag

c) das Gleiche wie im Sommer

Frage 11 von 15
Wie oft atmet ein Alpenmurmeltier wenn es Winterschlaf hält?

a) alle zehn Sekunden

b) ein- bis zweimal pro Minute

c) viermal in der Stunde

Frage 12 von 15
In den USA und Kanada feiert man am 2. Februar den Murmeltiertag. Was sollen die Murmeltiere an diesem Tag angeblich voraussagen können?

a) das Ende des Winters

b) den Ertrag der Ernte für das kommende Jahr

c) die Niederschlagsmenge für den kommenden Sommer

Frage 13 von 15
Die größte aller Murmeltierarten ist das Olympische Murmeltier. Wie lang ist es von Kopf bis Rumpf?

a) rund 35 Zentimeter

b) rund 45 Zentimeter

c) rund 55 Zentimeter

Frage 14 von 15
Was können Murmeltiere gar nicht leiden?

a) Kälte

b) Hitze

c) Nässe

Frage 15 von 15
Was tut das Murmeltier im Titel eines berühmten Hollywoodfilms?

a) immer faulenzen

b) täglich grüßen

c) laut pfeifen

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 15
Murmeltiere gehören zur Familie der Hörnchen. Zu welchem Teil dieser Familie genau?

a) Erdhörnchen ✔️

b) Baumhörnchen ❌

c) Backenhörnchen ❌

Murmeltiere gehören, genau wie ihre nahen Verwandten die Ziesel, zur Unterfamilie der Erdhörnchen.

Frage 2 von 15
Murmeltiere kommen in den gemäßigten und arktischen Gebieten der nördlichen Erdhalbkugel vor. Wie viele Arten gibt es?

a) 89 ❌

b) 14 ✔️

c) 24 ❌

Man unterscheidet 14 verschiedene Murmeltierarten, unter ihnen das Alpenmurmeltier, das Rote Murmeltier, das Waldmurmeltier und das Gelbbäuchige Murmeltier.

Frage 3 von 15
Murmeltiere zeichnen sich besonders durch ihre Geselligkeit aus. Nur eine einzige Art bevorzugt ein Einzelgängerdasein. Welche?

a) das Gelbbäuchige Murmeltier ❌

b) das Kappenmurmeltier ❌

c) das Waldmurmeltier ✔️

Das Waldmurmeltier ist der Einzelgänger unter den Murmeltieren.

Frage 4 von 15
Wie nennt man die Gemeinschaft, in der die meisten Murmeltiere zusammenleben?

a) Kolonie ✔️

b) Schule ❌

c) Herde ❌

Murmeltiere leben in einer Kolonie zusammen.

Frage 5 von 15
Wie warnen Murmeltiere ihre Artgenossen vor Gefahren?

a) durch das Werfen oder "Murmeln" kleiner Steinchen ❌

b) durch Pfiffe ✔️

c) durch lautes Klopfen mit den Hinterbeinen ❌

Droht Gefahr, stoßen Murmeltiere laute Pfiffe aus, um ihre Artgenossen zu warnen.

Frage 6 von 15
Wie begrüßen sich Murmeltiere?

a) Sie wackeln mit dem Schwanz ❌

b) Sie reiben die Nasen aneinander ✔️

c) Sie murmeln ❌

Zur Begrüßung stecken Murmeltiere die Köpfe zusammen und reiben die Nasen aneinander.

Frage 7 von 15
Warum heißen Murmeltiere eigentlich Murmeltiere?

a) Beim Klettern in den Bergen treten Murmeltiere oft kleine Steinchen los, die dann den Berg "heruntermurmeln" ❌

b) Die Laute, mit denen Murmeltiere untereinander kommunizieren, klingen wie ein Murmeln ❌

c) Der Name geht auf das lateinische Wort für "Bergmaus" zurück ✔️

Mit bunten Glaskugeln hat der Name "Murmeltier" nichts tun. Und auch nichts mit einer undeutlichen Aussprache. Er geht auf das althochdeutsche murmunto zurück, das wiederum von dem Lateinischen Begriff mus montis abgeleitet ist. Übersetzt bedeutet mus montis"Bergmaus".

Frage 8 von 15
Wo schlafen Murmeltiere?

a) in unterirdischen Bauten ✔️

b) in Mulden aus Gras ❌

c) in Felshöhlen ❌

Murmeltiere schlafen in ihren unteririschen Bauten. Sie graben weit verzweigte Gangsysteme. Einzelne Gänge können mehr als 70 Meter lang sein.

Frage 9 von 15
Wie erkennen Murmeltiere, welche Artgenossen zu ihrer Kolonie gehören?

a) an der Fellfärbung ❌

b) am Pfeifen ❌

c) am Geruch ✔️

Murmeltiere erkennen ihre Artgenossen am Geruch. An den Wangen besitzen sie spezielle Drüsen, deren Ausscheidungen unverwechselbar duften.

Frage 10 von 15
Was machen Murmeltiere im Winter?

a) sie halten Winterschlaf ✔️

b) sie beschränken ihre Ausflüge ins Freie auf wenige Stunden am Tag ❌

c) das Gleiche wie im Sommer ❌

Wenn die Temperaturen Minusgrade erreichen, halten Murmeltiere Winterschlaf. Die im Sommer angefressenen Fettreserven müssen sechs Monate reichen.

Frage 11 von 15
Wie oft atmet ein Alpenmurmeltier wenn es Winterschlaf hält?

a) alle zehn Sekunden ❌

b) ein- bis zweimal pro Minute ✔️

c) viermal in der Stunde ❌

Während des Winterschlafs verlangsamen die Murmeltiere ihren Stoffwechsel extrem. Sie atmen nur ein- bis zweimal pro Minute. Alle zwei bis vier Wochen wachen sie auf, um Kot und Urin abzulegen.

Frage 12 von 15
In den USA und Kanada feiert man am 2. Februar den Murmeltiertag. Was sollen die Murmeltiere an diesem Tag angeblich voraussagen können?

a) das Ende des Winters ✔️

b) den Ertrag der Ernte für das kommende Jahr ❌

c) die Niederschlagsmenge für den kommenden Sommer ❌

Am Murmeltiertag, dem Groundhog Day, werden Murmeltiere zum ersten Mal aus ihrem Bau gelockt. Wenn das Tier daraufhin seinen Schatten sieht, soll der Winter noch weitere sechs Wochen dauern, so der volkstümliche Glaube.

Frage 13 von 15
Die größte aller Murmeltierarten ist das Olympische Murmeltier. Wie lang ist es von Kopf bis Rumpf?

a) rund 35 Zentimeter ❌

b) rund 45 Zentimeter ❌

c) rund 55 Zentimeter ✔️

Olympische Murmeltiere erreichen eine Länge von bis zu 55 Zentimetern.

Frage 14 von 15
Was können Murmeltiere gar nicht leiden?

a) Kälte ❌

b) Hitze ✔️

c) Nässe ❌

Hitze können Murmeltiere sehr schlecht vertragen. Sie haben nur wenige Schweißdrüsen und können sich auch durch Hecheln keine Abkühlung verschaffen, wie etwa Hunde. Deshalb kommen Murmeltiere in wärmeren Regionen nicht vor.

Frage 15 von 15
Was tut das Murmeltier im Titel eines berühmten Hollywoodfilms?

a) immer faulenzen ❌

b) täglich grüßen ✔️

c) laut pfeifen ❌

"Und täglich grüßt das Murmeltier" lautet der Titel einer berühmten Filmkomödie mit dem Schauspieler Bill Murray.


Mehr zum Thema