Wissentest Wissenstest: Eisenbahn


Wo fuhr die erste Dampflokomotive? Kennt ihr die längste Eisenbahnstrecke der Welt? Wofür steht die Abkürzung ICE? Testet euer Eisenbahn-Wissen

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 10
Warum heißt die Eisenbahn eigentlich Eisenbahn?

a) weil sie auf Schienen aus Eisen fährt

b) weil sie aus Eisen gebaut ist

c) weil mit ihr früher nur Eisen transportiert wurde

Frage 2 von 10
In welchem Land fuhr die erste Dampflokomotive?

a) Deutschland

b) England

c) Frankreich

Frage 3 von 10
Bis wann wurden die meisten Eisenbahnen von Dampfloks gezogen?

a) 1850

b) 1950

c) 2000

Frage 4 von 10
Warum gelang es den Diesel- und Elektrolokomotiven, die Dampflok zu verdrängen?

a) Sie benötigten keine Schienen aus Eisen mehr.

b) Sie gehörten dem König von England, der die Dampflok verbot.

c) Sie verbrauchten weniger Energie und waren schneller startbereit.

Frage 5 von 10
Wofür steht die Abkürzung ICE?

a) Intercity-Express

b) International City Exchange

c) Interregionale Chromolith-Eisenbahn

Frage 6 von 10
Und wofür steht die Abkürzung D in "D-Zug"?

a) Dampfzug

b) Durchgangszug

c) Düsenzug

Frage 7 von 10
Warum war die Fahrkartenkontrolle für den Schaffner früher teilweise ganz schön gefährlich?

a) Er musste die Fahrkarten während der Fahrt durchs Fenster kontrollieren.

b) Er war zugleich der Zugführer und durfte die Lok nicht lange unbeaufsichtigt lassen.

c) Er wurde oft von Räubern überfallen, die mit der Bahn durchs Land reisten.

Frage 8 von 10
Was ist der Rasende Roland?

a) eine Dampfeisenbahn auf der Insel Rügen

b) ein durchgedrehter Schaffner

c) ein Schnellzug in Süddeutschland

Frage 9 von 10
Kennt ihr die längste Eisenbahnstrecke der Welt?

a) Glacier Express

b) Tibet-Bahn

c) Transsibirische Eisenbahn

Frage 10 von 10
Die Bahn gehört zu den sichersten Verkehrsmitteln. Wie viel höher ist die Wahrscheinlichkeit, bei einer Autofahrt verletzt zu werden als bei einer Bahnfahrt?

a) doppelt so hoch

b) 10-mal so hoch

c) mehr als 40-mal so hoch

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 10
Warum heißt die Eisenbahn eigentlich Eisenbahn?

a) weil sie auf Schienen aus Eisen fährt ✔️

b) weil sie aus Eisen gebaut ist ❌

c) weil mit ihr früher nur Eisen transportiert wurde ❌

Die Schienen aus Eisen gaben der Eisenbahn ihren Namen (Eisenbahn = Weg aus Eisen). Heute werden Schienen nicht mehr aus Eisen, sondern aus Stahl hergestellt.

Frage 2 von 10
In welchem Land fuhr die erste Dampflokomotive?

a) Deutschland ❌

b) England ✔️

c) Frankreich ❌

Die Eisenbahn hat ihre Ursprünge im Bergwerk. Die Schienen waren damals noch aus Holz und die Bergleute transportierten auf kleinen Wagen Kohle oder Steine. Der englische Maschinenbauer George Stephenson entwickelte die ersten Schienen aus Eisen und 1814 die erste brauchbare Dampflokomotive zum Transport von Gütern und Personen. Die "Stockton and Darlington Railway" war die erste Bahnstrecke auf der Personen befördert wurden.

Frage 3 von 10
Bis wann wurden die meisten Eisenbahnen von Dampfloks gezogen?

a) 1850 ❌

b) 1950 ✔️

c) 2000 ❌

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurden die meisten Dampfloks von Diesel- und Elektrolokomotiven abgelöst.

Frage 4 von 10
Warum gelang es den Diesel- und Elektrolokomotiven, die Dampflok zu verdrängen?

a) Sie benötigten keine Schienen aus Eisen mehr. ❌

b) Sie gehörten dem König von England, der die Dampflok verbot. ❌

c) Sie verbrauchten weniger Energie und waren schneller startbereit. ✔️

Während Dampflokomotiven stundenlang vorgeheizt werden mussten, waren Diesel- und Elektrolokomotiven viel schneller einsatzbereit. Außerdem verbrauchten sie weniger Energie und waren somit umweltfreundlicher.

Frage 5 von 10
Wofür steht die Abkürzung ICE?

a) Intercity-Express ✔️

b) International City Exchange ❌

c) Interregionale Chromolith-Eisenbahn ❌

Der Intercity-Express ist der schnellste Zug der Deutschen Bahn. Es gibt inzwischen etwa 180 Bahnhöfe in Deutschland, an denen der ICE hält.

Frage 6 von 10
Und wofür steht die Abkürzung D in "D-Zug"?

a) Dampfzug ❌

b) Durchgangszug ✔️

c) Düsenzug ❌

Seit 1892 gab es in Deutschland die sogenannten Durchgangszüge (D-Züge). Zuvor konnte man in den Zügen nicht von einem Wagen in den nächsten wechseln. Das war in den D-Zügen schließlich möglich.

Frage 7 von 10
Warum war die Fahrkartenkontrolle für den Schaffner früher teilweise ganz schön gefährlich?

a) Er musste die Fahrkarten während der Fahrt durchs Fenster kontrollieren. ✔️

b) Er war zugleich der Zugführer und durfte die Lok nicht lange unbeaufsichtigt lassen. ❌

c) Er wurde oft von Räubern überfallen, die mit der Bahn durchs Land reisten. ❌

Zu Beginn der Eisenbahnzeit gab es noch keine Durchgangswagen. Auf einem schmalen Trittbrett musste der Schaffner sich von Wagen zu Wagen hangeln und die Fahrkarten durchs Fenster kontrollieren.

Frage 8 von 10
Was ist der Rasende Roland?

a) eine Dampfeisenbahn auf der Insel Rügen ✔️

b) ein durchgedrehter Schaffner ❌

c) ein Schnellzug in Süddeutschland ❌

Die Bahn wird mit Dampf betrieben und gehört zu den Hauptattraktionen der Insel Rügen. Die Lokomotive und die Waggons vom Rasenden Roland sind teilweise fast 100 Jahre alt.

Frage 9 von 10
Kennt ihr die längste Eisenbahnstrecke der Welt?

a) Glacier Express ❌

b) Tibet-Bahn ❌

c) Transsibirische Eisenbahn ✔️

Mit einer Streckenlänge von etwa 9.300 km ist die Transsibirische Eisenbahn (kurz: Transsib) die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Sie ist die einzige durchgängige Schienenverbindung von West nach Ost in Asien. Die Transsib startet vom Jaroslavler Bahnhof in Moskau und endet in Wladivostok oder alternativ in Peking.

Frage 10 von 10
Die Bahn gehört zu den sichersten Verkehrsmitteln. Wie viel höher ist die Wahrscheinlichkeit, bei einer Autofahrt verletzt zu werden als bei einer Bahnfahrt?

a) doppelt so hoch ❌

b) 10-mal so hoch ❌

c) mehr als 40-mal so hoch ✔️

Viele Menschen glauben, das Auto sei das sicherste Verkehrsmittel. Da täuschen sie sich: Es ist viel sicherer, mit der Bahn zu reisen als mit dem Pkw. Die Wahrscheinlichkeit, bei einer Autofahrt verletzt zu werden ist mehr als 40-mal so hoch. Noch dazu ist Bahnfahren besser fürs Klima.


Mehr zum Thema