VG-Wort Pixel

Wissenstest: Fremdwörter III


Kennt ihr das Fremdwort für Vorurteil? Und was bedeuten die Begriffe "Sentimentalität", "analog" oder "adäquat" eigentlich? Testet euer Fremdwort-Wissen!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 10
"In Deutschland gibt es nur Kartoffelsalat und Bockwurst." Wir wissen, dass das nicht stimmt. Also ist es...

a) … eine Redewendung.

b) … ein Klischee.

c) … ein Synonym.

Frage 2 von 10
Welches Wort beschreibt den Begriff rigoros am besten?

a) kompliziert

b) streng

c) vorbildlich

Frage 3 von 10
Die Stunde der Wahrheit: Dein Lehrer gibt dir die letzte Hausaufgabe zurück. Anstatt einer Note, hat er mit Rotstift groß vermerkt, dass du eine "adäquate Leistung" erbracht hast. Was meint er damit?

a) Die Arbeit war sehr gut.

b) Die Arbeit war in Ordnung.

c) Die Arbeit war sehr schlecht.

Frage 4 von 10
Damit die Arbeit nächstes Mal besser ausfällt, könntest du zum Beispiel einen anderen Schreibstil wählen. Welchen gibt es wirklich?

a) Lyrik

b) Mystik

c) Nautik

Frage 5 von 10
Bei Goethes Texten kann man vor lauter Sentimentalität schon mal...

a) … weinen.

b) … lachen.

c) … flüchten.

Frage 6 von 10
Alle Kinder dürfen abends noch ein paar Stunden fernsehen, nur deine Eltern verbieten es dir. Sie pflegen nämlich einen...

a) … laissez-fairen Erziehungsstil.

b) … autoritären Erziehungsstil.

c) … demokratischen Erziehungsstil.

Frage 7 von 10
Meine Freunde sind mir ... zu meiner Familie sehr wichtig.

a) analog

b) monolog

c) dialog

Frage 8 von 10
Im Chemieunterricht bittet dich dein Lehrer, einen Stoff von anderen zu trennen. Welchen Fachbegriff würde er wohl dafür verwenden?

a) subtrahieren

b) multiplizieren

c) extrahieren

Frage 9 von 10
Was ist das Gegenteil von Objektivität?

a) Prädikativität

b) Subjektivität

c) Akkusativität

Frage 10 von 10
Wenn du zu irgendetwas tendierst, bist du eher...

a) … dagegen.

b) … dafür.

c) … meinungslos.

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 10
"In Deutschland gibt es nur Kartoffelsalat und Bockwurst." Wir wissen, dass das nicht stimmt. Also ist es...

a) … eine Redewendung. ❌

b) … ein Klischee. ✔️

c) … ein Synonym. ❌

Ein Klischee.Ein Klischee ist ein Vorurteil, also eine Behauptung, die gar nicht bewiesen ist. So sagen viele zum Beispiel viele Menschen aus anderen Ländern, dass Deutsche nur Kartoffelsalat und Bockwurst essen. Sie haben diese Meinung entwickelt, weil die Deutschen im Fernsehen oft so dargestellt werden. Ein Synonym für einen Begriff ist übrigens ein anderes Wort mit der gleichen Bedeutung. Das Synonym für "Wissenstest" ist zum Beispiel "Quiz".

Frage 2 von 10
Welches Wort beschreibt den Begriff rigoros am besten?

a) kompliziert ❌

b) streng ✔️

c) vorbildlich ❌

streng.Das Adjektiv (Eigenschaftswort) rigoros wird verwendet, wenn etwas besonders streng, strikt und ohne Erbarmen durchgeführt wird. Wenn du beim Fußballspielen zum Beispiel von einem Mitspieler gefoult wirst und der Schiedsrichter direkt die rote Karte zückt, ist er rigoros. Oder deine Eltern können dir rigoros Hausverbot geben.

Frage 3 von 10
Die Stunde der Wahrheit: Dein Lehrer gibt dir die letzte Hausaufgabe zurück. Anstatt einer Note, hat er mit Rotstift groß vermerkt, dass du eine "adäquate Leistung" erbracht hast. Was meint er damit?

a) Die Arbeit war sehr gut. ❌

b) Die Arbeit war in Ordnung. ✔️

c) Die Arbeit war sehr schlecht. ❌

Die Arbeit war in Ordnung.Adäquat bedeutet so viel wie angemessen. Dein Lehrer kann das beispielsweise so beurteilen, wenn du nicht viel Zeit für die Bearbeitung hattest, dafür aber trotzdem eine gute Leistung erbracht hast. Allerdings wäre auch ein besseres Ergebnis möglich gewesen.

Frage 4 von 10
Damit die Arbeit nächstes Mal besser ausfällt, könntest du zum Beispiel einen anderen Schreibstil wählen. Welchen gibt es wirklich?

a) Lyrik ✔️

b) Mystik ❌

c) Nautik ❌

Lyrik.Die lyrische Darstellung wird oft in der Musik, im Ballett und auch in Texten eingesetzt. Sie ist bekannt als besonders gefühlvolle und dichterische Form. Ein großer Lyriker war Johann Wolfgang von Goethe.Mystisch ist etwas, das nicht wirklich ist und nur in Erzählungen existiert, also etwas geheimnisvolles aber kein Schreibstil. Und Nautik ist die Lehre der Schifffahrt.

Frage 5 von 10
Bei Goethes Texten kann man vor lauter Sentimentalität schon mal...

a) … weinen. ✔️

b) … lachen. ❌

c) … flüchten. ❌

weinen.Natürlich kannst du bei den Texten auch flüchten oder lachen. Aber wenn du sentimental bist, fließen am ehesten die Tränen. Erlebnisse, Taten oder Worte berühren dann nämlich dein Herz und veranlassen dich dazu, wortwörtlich "zu Tränen gerührt" zu sein.

Frage 6 von 10
Alle Kinder dürfen abends noch ein paar Stunden fernsehen, nur deine Eltern verbieten es dir. Sie pflegen nämlich einen...

a) … laissez-fairen Erziehungsstil. ❌

b) … autoritären Erziehungsstil. ✔️

c) … demokratischen Erziehungsstil. ❌

Autoritären Erziehungsstil.Wie Forscher Ende der 1930er Jahre feststellten, gibt es drei verschiedene Erziehungsstile. Wenn du sehr streng erzogen wirst, haben sich deine Eltern für den autoritären Stil entschieden. Dabei werden Entscheidungen von einer so genannten Autorität, also einem Bestimmer, getroffen. Das können deine Eltern oder auch Lehrer sein. Demokratisch erzogen wird, wer überall mitreden darf. Laissez-faire stammt aus dem französischen und bedeutet "lass sie machen", setzt dir also keine Grenzen.

Frage 7 von 10
Meine Freunde sind mir ... zu meiner Familie sehr wichtig.

a) analog ✔️

b) monolog ❌

c) dialog ❌

analog.Das Fremdwort analog meint eine Vergleichbarkeit oder Gemeinsamkeit und heißt in etwa "genauso wie". Wie im Beispiel könntest du sagen, dass dir deine Freunde analog zu deiner Familie sehr wichtig sind. Damit meinst du, dass dir beide gleich viel bedeuten. "Monolog" und "Dialog" sind beides Substantive (Hauptwörter). Ein Monolog ist ein Selbstgespräch und ein Dialog ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Menschen.

Frage 8 von 10
Im Chemieunterricht bittet dich dein Lehrer, einen Stoff von anderen zu trennen. Welchen Fachbegriff würde er wohl dafür verwenden?

a) subtrahieren ❌

b) multiplizieren ❌

c) extrahieren ✔️

Extrahieren.Extraktion stammt aus dem Lateinischen und setzt sich aus den Begriffen "ex" für "heraus" und "tractus" für "gezogen" zusammen. Du ziehst also wörtlich einen Stoff aus einer Mischung von Stoffen heraus, trennst ihn von den anderen. Nicht nur im Chemieunterricht wird dir das Wort unterkommen, auch in Kochrezepten ist nicht selten die Rede vom Extrahieren. "Multiplizieren" (Mal nehmen) und "Subtrahieren" (Abziehen, also Minus rechnen) kennst du aus dem Matheunterricht, oder?

Frage 9 von 10
Was ist das Gegenteil von Objektivität?

a) Prädikativität ❌

b) Subjektivität ✔️

c) Akkusativität ❌

SubjektivitätSubjektivität steht dem Begriff Objektivität gegenüber. Beide beschreiben eine Betrachtungsweise. Wenn du etwas beurteilst, ohne deine eigene Meinung mit einfließen zu lassen, urteilst du objektiv. Subjektiv wird deine Meinung aber, wenn du aufgrund eigener Erfahrungen beurteilst. Hast du zum Beispiel einmal schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht, würdest du subjektiv sagen, dass alle Zahnärzte doof sind. Objektiv betrachtet sind nicht alle Zahnärzte schlecht, sondern nur deine eigene Erfahrung mit einem von ihnen.

Frage 10 von 10
Wenn du zu irgendetwas tendierst, bist du eher...

a) … dagegen. ❌

b) … dafür. ✔️

c) … meinungslos. ❌

dafürMan tendiert zu etwas, heißt man hat eine Neigung und Vorliebe dafür. Schmeckt dir beispielsweise Kuchen besser als Torte? Dann tendierst du zum Kuchen.


Mehr zum Thema