Wildbiene an einem Insektenhotel
Insektenhotels werden immer beliebter. Aber nicht alle eignen sich als Wildbienen-Kinderstube. Dabei lassen sie sich ganz einfach selbst bauen
Limenitis Populi
Bienen sind als Bestäuber und Sympathieträger besonders wichtig. Doch auch viele farbenfrohe Schmetterlingsarten werden immer seltener - oder sterben gleich ganz aus. Das belegen europaweite Studien
Hummelkönigin in Christrose
Milde Wintertage bringen auch die Insekten in Frühlingslaune, für einige Tiere kann das wechselhafte Wetter allerdings fatale Folgen haben. Vor allem Hummelköniginnen landen dann oft entkräftet in unseren Gärten noch bevor sie ihr Volk gründen...
Gemeine Wespe
Die Wespen kommen! Wir erklären, warum dieser Sommer ein Wespensommer wird – und wie Sie entspannt mit den Insekten umgehen
Insekt
Klar, wissen Sie, wie eine Honigbiene aussieht. Aber können Sie auch einen Wollschweber von einer Kamelhalsfliege unterscheiden? Machen Sie den Test!
Erdhummel an Blüte
Auf unseren Feldern vollzieht sich ein Massensterben unter Bienen, Käfern, Schmetterlingen. Unter Verdacht: Neonicotinoide. Drei der Hauptverdächtigen werden in der EU voraussichtlich verboten. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe in der...
Colourbox, Malte Joost
Private Gärten werden für Insekten immer wichtiger. Warum, erläutert Dr. Hannes Petrischak, Biologe und Leiter des Geschäftsbereichs Naturschutz bei der Heinz Sielmann Stiftung im Video
Foto: alexandersw/Fotolia, Nisthilfen, Insekten
Mit welchen Materialien Sie Insekten in Ihrem Garten unterstützen können, erklärt der Biologe und Leiter des Geschäftsbereichs Naturschutz bei der Heinz Sielmann Stiftung, Dr. Hannes Petrischak
Insektenburger
Der Verkauf von Insekten zum Verzehr ist in der Schweiz seit Anfang 2017 legal. Nun kommen die ersten Produkte in den Handel. Die sehen nicht nur recht appetitlich aus, sondern sind auch gut fürs Klima
Warum die Bienen bald aussterben könnten
An schönen Sommertagen summt und brummt es auf den Wiesen, Bienen fliegen herum, sammeln Nektar und bestäuben die Blumen. So idyllisch könnte es sein, doch Forscher warnen: Bald könnten Bienen aussterben
Robert Clark
Justin Schmidt ließ sich von Dutzenden Insekten stechen. Doch wo wir "Autsch!" rufen, wird Schmidt zum Dichter: Die Pein inspiriert den Insektenforscher zu Poesie. Im Schmerz spürt er zudem den Wandlungen der Evolution nach
Neopalpa donaldtrumpi
Eine neu entdeckte Motte mit blonder Haarpracht inspirierte die Forscher zu einer ausgefallenen Namensgebung
Libellen
Der Ig-Nobelpreis ist eine Ehrung für Forschung, die auf den ersten Blick kurios erscheinen mag. In diesem Jahr gewann in der Kategorie „Physik“ ein Beitrag über die tödliche Gefahr für Libellen, die von schwarzen Grabsteinen ausgeht
Insektenbäuerin Giroud mit ihrer Mehlwurm-Ernte
Im Süden Spaniens arbeitet Laetitia Giroud an den Proteinen der Zukunft. Mit Würmern, Maden und Larven aus moralisch einwandfreier Massentierhaltung ließe sich der Hunger der Welt stillen. Das Problem ist nur, im Moment sagen die meisten...
Es wimmelt im Boden
Wenn du mit deinen Füßen auf dem Erdboden stehst, befinden sich mehr Lebewesen unter dir, als Menschen auf der Welt leben
GEO
Ein französisches Paar bereitet in Andalusien die Ernährungs-Revolution vor: Sie züchten Maden, Fliegen und Heuschrecken für Lebensmittel. (c) MedienKontor
Macht in Gemeinschaft zu leben Insekten dumm?
Eine gängige Theorie besagt: Je komplexer das soziale Gefüge der Gruppe, desto größer ist das Gehirn der Individuen. Bei Insekten ist offenbar das Gegenteil der Fall
GEO
In Bolivien existiert eine einzigartige Insektenwelt. Doch viel zu viele dieser Tiere landen als Schauobjekt in Vitrinen privater Sammler. (c) MedienKontor