Insektenbäuerin Giroud mit ihrer Mehlwurm-Ernte
Im Süden Spaniens arbeitet Laetitia Giroud an den Proteinen der Zukunft. Mit Würmern, Maden und Larven aus moralisch einwandfreier Massentierhaltung ließe sich der Hunger der Welt stillen. Das Problem ist nur, im Moment sagen die meisten...
Chinesen sollen 50 Prozent weniger Fleisch essen
Mit neuen Ernährungsempfehlungen will die chinesische Regierung den Fleischkonsum drosseln - und damit die Treibhausgas-Emissionen
Sind Vegetarier die größeren Umweltsünder?
"Salat umweltschädlicher als Fleisch!" Für solche Schlagzeilen sorgte kürzlich eine amerikanische Studie. Können Vegetarier und Veganer nun einpacken?
Bluttriefender Veggieburger
Mit ethisch einwandfreiem Fleisch aus pflanzlichem "Blut" will ein kalifornisches Startup den Fleischmarkt aufmischen
Zahlen, bitte!
Wo werden wie viele Tiere geschlachtet? Wie viele Medikamente werden verabreicht? Wer zahlt welchen Preis dafür?
"Wir müssen weg von der Tierhaltung"
Eine Studie der Universität Wien zeigt, dass die Klimabilanz von Fleisch wesentlich schlechter ist als bislang angenommen. Wir sprachen mit dem Autor, dem Lebensmittelwissenschaftler Kurt Schmidinger
Vorsicht Fleisch!
Das öffentliche Nachdenken über Fleischproduktion und -konsum ist mehr als eine Modeerscheinung. Die Debatte ist überfällig
In-Vitro-Fleisch: Labor-Schnitzel als Klimaretter
Schon in wenigen Jahren könnte künstlich gezüchtetes Fleisch unser Ernährungssystem komplett revolutionieren. Umweltaktivisten hoffen gar, dass In-Vitro-Fleisch Schlacht-Fleisch irgendwann gänzlich ersetzten könnte
Ökologie: Schont Kunstfleisch die Umwelt?
"Fleisch soll bald aus der Retorte kommen - ist das umweltfreundlicher?", fragt Gerd S. aus Leipzig