VG-Wort Pixel

Ecuador Regenwald schützen – mit dem neuen GEO-Klima-Abo

Die tropischen Bergregenwälder des Intag-Tals zählen mit ihren vielen, nur dort vorkommenden Arten zu den reichsten Ökosystemen der Erde und speichern viel CO2. Doch sie sind massiv bedroht
Die tropischen Bergregenwälder des Intag-Tals zählen mit ihren vielen, nur dort vorkommenden Arten zu den reichsten Ökosystemen der Erde und speichern viel CO2. Doch sie sind massiv bedroht
© Lucas Bustamante
Helfen Sie mit dem GEO-KLIMA-ABO ein einzigartiges Ökosystem zu bewahren. Pro GEO-Ausgabe schützen Sie so 50 Quadratmeter Regenwald in der Intag-Region

Mehr als 90 Projekte in 22 Ländern hat „GEO schützt den Regenwald“ e. V. bereits initiiert und realisiert. Nun stellt der Verein für das GEO-Klima-Abo Bergnebelwald in Ecuador unter Schutz. Wie es zu dieser Kooperation kam, erklärt der stellvertretende Publisher von GEO, Toni Willkommen.

Man kann „GEO schützt den Regenwald“ schon lange mit Spenden unterstützen – warum jetzt auch per Abo?

Wir glauben, dass nicht nur wir als Redaktion neue Wege zu mehr Nachhaltigkeit beschreiten wollen, sondern auch viele unserer Leserinnen und Leser. Das GEO-Klima-Abo ist ein Angebot, sie dabei mitzunehmen. Zugleich besitzt der Verein große Expertise beim Waldschutz. Daher war das Klima-Abo gemeinsam mit dem Verein ein logischer Schritt.

Wie funktioniert das Abo?

Pro Ausgabe werden zwei Euro an den Verein gespendet. Das Geld fließt zu 100 Prozent in den Kauf privater Primärwälder in der Intag-Region. Bestehende Wälder zu schützen ist für das Klima noch wichtiger als das Anpflanzen neuer Wälder. Lücken, etwa alte Viehweiden, werden regeneriert.

GEO lesen, Regenwald schützen, Klima stützen

Aktuell schützen wir mit Ihrer Spende 50 m2 Bergnebelwald pro GEO-Ausgabe. Da „GEO schützt den Regenwald“ bei weiteren Käufen von der Entwicklung der Grundstückspreise abhängig ist, kann die Größe der durch Ihre Spende geschützten Fläche variieren – darüber werden wir transparent berichten. Alle Informationen unter www.geo.de/klimaabo

Tipp: Das GEO-KLIMA-Probeabo.

GEO entspannt ausprobieren über drei Ausgaben, inklusive GEOcard und einem Dankeschön. 22,90 Euro

GEO-KLIMA-Vorteilsabo.

Ein Jahr lang GEO genießen. Laufzeit 13 Monate, inklusive Sonderausgabe, GEOcard und Prämie. 136,50 Euro

Haben Sie bereits ein GEO-Abo?

Dann können Sie einfach die Option GEO-SpendenUpgrade wählen und spenden von da an mit jeder Ausgabe 2 Euro für den Schutz der Wälder in Ecuador. Jederzeit kündbar

Warum gerade diese Region?

Der Verein ist in dem Gebiet schon seit 2004 aktiv. Seine Geschäftsführerin Ines Possemeyer kam gerade von einem Besuch dort zurück, als sie von der Idee des GEO-Klima-Abos hörte. Sie erzählte uns von Pedro Varela, der sie im Namen seiner 95-jährigen Mutter und seiner Geschwister gebeten hatte, den Bergwald der Familie unbedingt unter Schutz zu stellen. Denn es dringen häufig Landbesetzer ein, holzen Bäume ab und schürfen nach Mineralien. Die Familie selbst kann den Schutz nicht mehr gewährleisten.

Und wie wird der Schutz nun sichergestellt?

Der Verein kauft das Land mit den Spenden aus dem GEO-KLIMA-ABO und überschreibt es der Gemeinde Cuellaje als Schutzgebiet: Damit ist es vor Straßenbau, Holzeinschlag, Wilderei oder landwirtschaftlicher Nutzung geschützt. Und GEO und der Verein schauen ganz genau hin.

Kann man das GEO-KLIMA-ABO als Spende absetzen?

Ja! Das war gar nicht so leicht: Meine Kollegin Betsy Edakkamannil hat sich wochenlang reingekniet, im Rechnungssystem Spende und Abo sauber zu trennen: Der Spendenanteil wird jetzt separat ausgewiesen. Dafür gab es kein Modell, das musste sie erst entwickeln. Aber jetzt kann es losgehen.

„GEO schützt den Regenwald“ e . V. realisiert weltweit Projekte für den Erhalt tropischer und subtropischer Wälder und für die Menschen, die dort leben. Detaillierte Infos unter www.geo.de/natur/regenwaldverein


Mehr zum Thema