Fossestien - Der Pfad der Wasserfälle

Reisetipp

Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

Fossestien - Der Pfad der Wasserfälle

Fossestien - Der Pfad der Wasserfälle: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Fossestien - Der Pfad der Wasserfälle: Bewertet mit 5 Sternen
    Bille 12.04.10

    Wasserfälle, Stromschnellen und Seen

    Nördlich des Sognefjordes in Norwegen liegt die Region Sunnfjord. Sie nennt sich auch Fosseheimen - das Land der Wasserfälle.
    Besonders beeindruckend erlebt man dieses Kaskadenland am Fossestien, dem Pfad der Wasserfälle im Gaularfjell. Man erreicht das Gaularfjell über eine Serpentienenstraße von Balestrand aus oder von Westen kommend über Førde/Sande.
    Wir sind dem Fossestien von oben her gefolgt. Zunächst passiert man das Nystolenvatnet. Alte Steinhütten stehen am See.
    Von hier her beginnt alles abwärts zu fließen. Von allen Seiten plätschert und rauscht es und sammelt sich zum Gaularfluß. Er bewältigt 500 Meter Höhenunterschied bis hinunter nach Viksdalen.
    Der Fossestien beginnt kurz vor dem Kviteførkle und endet in Viksdalen.
    7 Seen, 14 Wasserfälle und unzähige Stromschnellen lassen sich erwandern. Der ganze Pfad ist 21 Kilometer lang. Man kann ihn, mit Gepäckservice, an zwei Tagen bewältigen oder aber auch in Häppchen von der RV 13 aus erreichen. An der Strasse gibt es vier Parkplätze, von denen Wege über den Gaularfluß zum Fossestien führen.
    So haben wir es gehalten, und immer wieder Station gemacht. Aber auch auf diese Art kommt einiges an Wanderstrecke zusammen.
    Zum Kviteførkle, der sehr eindrucksvoll von der Straße aus zu sehen ist, führt kein richtiger Weg, wir sind auf versteckten Trampelpfaden zu ihm gelangt und wurden mit einer grandiosen Aussicht über das Holmevatnet und einem imposanten Wasserfall belohnt. Von Langestolen aus erreicht man leicht und einfach zwei Waserfälle und herrliche Stromschnellen.
    Über den Likholenfossen führt eine eindrucksvolle, moderne Brücke, der Wasserfall läßt sich von allen Seiten bestaunen.
    Und es rauscht, donnert, plätschert und sprüht weiter ins Tal.

    Der Fossestien ist ein unbefestigter Pfad und führt über Knüppeldämme, Wald und steinige Abschnitte. Es ist also unbedingt festes Schuhwerk erforderlich.
    Der Likholefossen allerdings liegt direkt an einem neuen Parkplatz und breiten, guten Wegen und kann auch von allen, die nicht so gut zu Fuß sind, bequem erreicht werden.



    Bilder von Bille zu Fossestien - Der Pfad der Wasserfälle

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Fossestien - Der Pfad der Wasserfälle 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps