Anreise Norwegen mit Auto und Fähre

Reisetipp

Allgemeine Hinweise & Reisevorbereitungen

Anreise Norwegen mit Auto und Fähre

Anreise Norwegen mit Auto und Fähre: 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Es gibt zahlreiche verschiedene Möglichkeiten mit dem eigenen Auto und Fähre nach Norwegen zu reisen. Direkt mit der Fähre von Deutschland aus oder über Dänemark und / oder Schweden.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Anreise Norwegen mit Auto und Fähre: Bewertet mit 4 Sternen
    debby83 08.01.09

    Alternativenvielfalt für die Anreise nach Norwegen mit dem eigenen Auto

    Ich habe mir die Mühe gemacht und verschiedene Anreisealternativen mit dem eigenen PKW von Deutschland (NRW; evtl. aus Osten evtl. weitere Möglichkeiten ab Rostock oder Sassnitz) nach Norwegen zusammgegestellt und verglichen. Vielleicht kann der ein oder andere diese Zusammenstellung ja auch für seine Reiseplanung gebrauchen. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Anreisewege (die meiner Meinung nach sinnvollerweise für eine Anreise ab NRW in Frage kommen): Fähre von Deutschland direkt nach Norwegen oder Anreise über Dänemark und dann eine Fähre von Dänemark nach Norwegen oder Anreise über (Dänemark und) Schweden und weiter auf der Straße nach Norwegen. Über genaue Preise mache ich hier keine Angaben, da es bei jeder Fährgesellschaft viele verschiedene Tarife und auch Sparangebote gibt. Was die insgesamt günstigste Alternative ist, muss jeder für sich selbst herausfinden; ich gebe lediglich Tendenzen an, die auf meiner Recherche für meinen Fall (1 Erw., 1 Student, 1 PKW bis 2,3m Höhe; Anreise Ende Mai, Spritverbrauch (LPG/Super Plus) ab NRW) beruhen. (Stand Januar 2009).

    Direkte Fährverbindung Deutschland-Norwegen:

    Alternative 1: Fähre Kiel (D) -Oslo (N) mit Colorline
    Fährzeiten: tgl. Abfahrt 14:00 Uhr, Ankunft nächster Tag 10:00 Uhr
    Internet: www.colorline.de
    Bemerkung: Seit nur noch die neuen "Luxusfährschiffe" unterwegs sind, vergleichsweise teuer, aber komfortabel und vergleichsweise kurze Autofahrt

    Fährverbindungen von Dänermark nach Norwegen:

    Alternative 2: Fähre Kopenhagen (DK) -Oslo (N) mit DFDS,
    nach Kopenhagen via "Vogelfluglinie" (Fähre Puttgarden-Rödby, Scandlines)
    Fährzeiten: tgl. Abfahrt Kopenhagen 17:00 Uhr, Ankunft am nächsten Tag 09:30 Uhr;
    Die Fähre Puttgarden-Rödby verkehrt ständig, die Überfahrt dauert 45 min (keine vorherige Reservierung erforderlich)
    Internet: www.dfds.de, www.scandlines.de
    Bemerkung: Güstige Alternative zu Fähre Kiel-Oslo, allerdings längere Anfahrt bis Kopenhagen erforderlich

    Alternative 3: Fähre Fredrikshavn (DK) - Oslo (N) mit Stena Line
    Fährzeiten: Hochsaison tgl., ab 10:00 Uhr, Ankunft Oslo 18:30 Uhr; Nebensaison nicht Di, Mo nachts
    Internet: www.stena-line.de
    Bemerkungen: in meinem Fall eine der günstigsten Alternativen, allerdings lange Autofahrt komplett durch Dänemark erforderlich, Preise variieren stark je nach Abfahrtstag

    Alternative 4: Fähre Hirtshals (DK) - Kristiansand (N) oder Larvik (N) mit Colorline
    Fährzeiten: 2-3x tgl., Dauer 3-4 Std.
    Internet: www.colorline.de
    Bemerkung: Einsatz sehr neuer Superspeed-Schiffe, Preise nach Kristiansand und Larvik identisch

    Alternative 5: Fähre Hirtshals (DK) - Stavanger (N) oder Bergen (N) mit Fjordline
    Fährzeiten: 3-4x pro Woche, unterschiedliche Abfahrtszeiten, Dauer ca. 10-12 Std. bis Stavanger, ca. 20-21 Std. bis Bergen
    Internet: www.fjordline.de
    Bemerkung: an einigen Tagen vergleichweise günstige Angebote nach Stavanger (nach Bergen wg. Kabinenpflicht deutlich teurer), reizvolle Variante, wenn man ohnehin den Südwesten Norwegens entdecken will

    Hinweis:
    Die Fährgesellschaft Kystlink (Hirsthals (DK) - Langesund (N)) musste ihren Fährbetrieb wohl unter anderem wegen der weltweiten Finanzkrise bis auf weiteres einstellen. Sollte der Betrieb wieder aufgenommen werden, erfährt man dies im Internet unter: www.kystlink.de
    Die Fähre von Hantsholm nach Kristiansand wurde im Zuge des Zusammengehens von Masterferries und Fjordline eingegestellt und existiert nicht mehr.

    Anreise über Schweden:

    Alternative 6: Fähre Kiel (D) - Göteborg (S) mit Stena Line
    Fährzeiten: tgl. Abfahrt 19 Uhr, Ankunft nächster Tag 09:00 Uhr
    Internet: www.stena-line.de

    Alternative 7: Fähre Grenaa (DK) - Varberg (S) mit Stena Line
    Fährzeiten: 2xtgl., eine nachts, eine nachmittags, Dauer ca. 4-5 Std.
    Internet: www.stena-line.de
    Bemerkung: wohl allgemein eine der günstigsten und von meinem Gefühl her auch eher unbekannte Anreisemöglichkeit, in meinem Fall die insgesamt günstigste Variante

    Alternative 8: Fähre Fredrikshavn (DK) - Göteborg (S) mit Stena Linie
    Fährzeiten: 5xtgl., Dauer 2-4 Std.
    Internet: www.stena-line.de
    Bemerkung: In einem Fall deutlich teurer als Alternative 7 und wenn man schonmal in Fredrikshavn ist kann man auch direkt die Fähre von dort nach Oslo nehmen

    Alternative 9: Per Auto über die "Vogelfluglinie" und / oder Öresundbrücke
    Internet: www.scandlines.de, www.oeresund-bruecke.de
    Bemerkung: Vorteil ist, dass man nicht im Voraus buchen muss (weder die Fähren Puttgarden-Rödby noch Helsingör-Helsingborg und die Überfahrt über die Brücke natürlich auch nicht) und somit extrem flexibel ist; von den Kosten her ist es fast egal, ob man die Fähre oder die Brückenmaut bezahlt, für beide Varianten gibt es auch entsprechende Kombitarife; Nachteil: man muss fast die komplette Strecke selbst mit dem Auto fahren und da kommt schon einiges an Kilometern zusammen

    Das waren alle von mir als sinnvoll erachteten Alternativen. Für jemanden, der aus Ostdeutschland anreist gibt es evtl. weitere Möglichkeiten ab Rostock oder Sassnitz. Ich hoffe, die Übersicht erleichtert dem ein oder anderen seine Reiseplanung für eine Norwegenreise mit dem eigenen PKW. Wer besonders gute oder schlechte Erfahrungen mit der ein oder anderen Verbindung gemacht hat oder eine bestimmte Alternative empfiehlt, möge seine Erfahrung hinzufügen. Ich persönlich habe bisher schon die Fähre Fredrikshavn-Oslo und Oslo-Kiel genutzt. Allerdings nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad. Die Fähre Oslo-Kiel war zu diesem Zeitpunkt mit dem alten Fährschiff noch erschwinglich. Dieses Jahr haben wir für unsere Rückreise aus Norwegen die Fähre Oslo-Kopenhagen genommen mit Kombitarif inkl. Rödby-Puttgarden. Wir haben Anfang Juli nur 2 Tage vorher via Internet gebucht und problemlos noch einen Platz zu einem insgesamt auch recht günstigen Tarf bekommen. Die lange Fahrt durch den Oslofjord ist bei all diesen von mir bisher genutzen Verbindungen einfach fantastisch und absolut empfehlenswert - egal zu welcher Jahreszeit. Schöner als mit dem Schiff durch den Oslofjord kann man wohl kaum nach Norwegen "einreisen".

    P.S.: Für alle, die nach Nordnorwegen wollen - also wirklich ganz in den Norden bzw. Nordosten - könnte es auch eine Überlegung Wert sein mit der Fähre von Deutschland nach Finnland (Helsinki) zu fahren und dann durch Finnland nach Norwegen. Wir haben diese Variante dieses Jahr für unsere Anreise gewählt und sind mit Finnlines von Travemünde nach Helsinki gefahren (http://www.finnlines.com/passenger_ger/). Ich kann es nur empfehlen. Die Schiffe fahren 10x wöchtenlich und brauchen je nach Schiff 28 bzw. 39 Stunden. Bei den Schiffen, die nachts um 03:00 Uhr ablegen, kann man bereits am Abend zuvor an Bord gehen. Die Reederei Tallink-Silja (http://www.tallinksilja.com/de/) bietet auch eine Fährverbindung von Rotsock nach Helsinki an.

    Bilder von debby83 zu Anreise Norwegen mit Auto und Fähre

  • Anreise Norwegen mit Auto und Fähre: Bewertet mit 4 Sternen
    BerndBasenau 29.01.09

    Anreise Süd-Norwegen

    Hallo "debby83",
    Du hast mit viel Arbeit einen umfassenden und guten Tipp geschrieben.

    Für Süd-Norwegen werfen sich bei der Anreise immer viele Fragen auf. Zeit und Kosten spielen vermutlich die größten Rollen.
    Wir haben einige Alternativen ausprobiert und kommen nun meist auf die für uns günstigsten zurück.

    Region Oslo und Süd-Ost Norwegen:
    Die Fähren Puttgarden-Rødby und Helsingør-Helsingborg -
    Für Süd-Ost dann die Fähre Moss-Horten.
    Für Nord-Ost den neuen Tunnel bei Drøbak.
    Diese Alternative ist relativ günstig, vorallem für große WoMos. Bei PKW oder PKW-Tarifen wäre auch die Øresund-Brücke statt Helsingør-Helsingborg empfehlenswert.

    Region Süd:
    Bislang sind wir am besten mit der Fähre Hirtshals - Kristiansand gefahren. Zudem ist Kristiansand auch straßentechnisch noch gut gelegen.

    Region Süd-West:
    Wer mit der Fähre fahren will, hat hier eine teure Reise. Eigentlich kann man die Fähren Hirtshals - Stavanger oder Hirtshals-Bergen nehmen. Trotzdem bevorzugen wir für diese Region auch die Fähre Hirtshals - Kristiansand. Die Alternativen sind sehr teuer ... lieber fahren wir etwas mehr.

    Region Mitte bzw. Nord:
    Die Fähren Puttgarden-Rødby und Helsingør-Helsingborg -
    oder Travemünde - Trelleborg (Nachtfähre)
    Die Anreise nach Norden führt dann Richtung Göteborg. Hier kann man dann Alternativen nehmen.
    Auf der E6 über Oslo - Norwegen
    Auf dem Innlandsvägen - Schweden
    Auf der E4 (Ostküstenroute) - Schweden


    Die ideale Anreise zu finden .... ist oft richtig schwer.

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Anreise Norwegen mit Auto und Fähre 4.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps