Römisches Kaiserreich Schäbige Wohnungen, Armut, Dreck: Das alte Rom war ein stinkender Moloch

Prachtvoll wird das antike Rom oft dargestellt (hier 18. Jh.); die Wirklichkeit sah jedoch weit weniger glanzvoll aus
Prachtvoll wird das antike Rom oft dargestellt (hier 18. Jh.); die Wirklichkeit sah jedoch weit weniger glanzvoll aus
© IMAGO / Le Pictorium
Von wegen erhaben: Die meisten Römerinnen und Römer erleben ihre Metropole als Moloch mit einsturzgefährdeten Hochhäusern, engen Gassen und stinkenden Kloaken, in denen ein makabrer Handel blüht

Wie fühlt sich das alte Rom der Kaiser an? Wie riecht es? Vielleicht lässt sich der Charakter einer Stadt nur erfassen, wenn man Augen und Ohren kurz verschließt. Wie also fühlt sich Rom an? Wie kühler Marmor? Glatt wie Gold? Warm wie Holz und Ziegel unter der Sonne?


Mehr zum Thema