Weg mit dem Müll! In keinem EU-Land fällt mehr Verpackungsmüll pro Kopf an als in Deutschland. Zwar wird mehr und mehr davon recycelt, doch der beste Müll ist immer noch der, der gar nicht entsteht. Deswegen: von jetzt an immer eine Einkaufstasche (am besten aus Stoff) in der Tasche haben, der spontane Einkauf kommt bestimmt. Die Stofftasche lässt sich auch mit losem Gemüse und Obst füllen, am besten vom Markt - das spart die Plastikverpackung um die Übersee-Äpfeln aus dem Discounter. Und je mehr frisches Gemüse, desto weniger aufwändig verpackte Fertiggerichte konsumieren wir. Aber Achtung: Frische Lebensmittel verderben schneller. Also nur so viel kaufen, wie Sie auch aufessen. Und noch ein Müllfeind, der 2017 in Ihre Tasche gehört: der Mehrweg-Kaffeebecher. Denn laut der Deutschen Umwelthilfe werden in Deutschland stündlich 320 000 Kaffeebecher gekauft und nach ein paar Minuten weggeworfen.

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben