Der höchste Berg Amerikas - Aconcagua

Reisetipp

Allgemeine Hinweise & Reisevorbereitungen

Der höchste Berg Amerikas - Aconcagua

Name: Aconcagua
Höhenangaben: Puenta del Inca 2716 m, Confluencia 3368 m, Base Camp 4300 m, Cambio de Pendiente 5400 m, Nido de Cóndores 5500 m, Refugio Berlin 6000 m Gipfel 6959 m
Ausgangspunkt: Mendoza - Puenta del Inca – Base Camp
Lage: Der Aconcagua liegt in den argentinischen Anden (Provinz Mendoza) unweit der chilenischen Grenze. 32° 39' 12" S, 70° 00' 42" W
Erstbesteigung: 1897 Matthias Zurbriggen
Gipfel: 6959 m
Beste Besteigungszeit: Dezember - Februar
Zeitaufwand: Ca. 2 bis 3 Wochen mit Akklimatisation am Berg
Klima Raues Hochgebirgsklima mit hohen Tages- und Nachtstemperaturschwankungen. Selbst im Hochsommer sind Schneestürme möglich. Der berüchtigte Viento Blanco – der Weiße Wind – mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h kann mehrere Tage anhalten.
Routen Normalweg: Base Camp - Nido de Cóndores, Refugio Berlin,
Polnische Route, falsche Polnische Route, Südwand
Charakter der Besteigung/Schwierigkeit: Technisch leichte Hochtour mit einigen vereisten Abschnitten (Steigeisen erforderlich), anstrengende Rutschpartie am Geröllhang La Canaleta. Häufig starker Wind.
Besonderheiten der Tour : Man besteigt einen fast 7000er in einer wilden Bergszenerie und braucht in den meisten Fällen nur für kurze Abschnitte technische Mitteln wie Steigeisen.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • darek (RP) 11.01.08

    Es ist das Leben am Berg inmitten einer einzigartigen Andenlandschaft und ein „fast“ 7000er, die diese Reise zum wahren Erlebnis für jeden ambitionierten Bergsteiger werden lassen. Auf- und Abstiege zu den Hochcamps, Ausrüstungstransport, Lageraufbau und Gipfelsturm: Einfach unvergesslich!

    Bilder von darek zu Der höchste Berg Amerikas - Aconcagua

Teilen auf

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps