Auf dem Plateau von Giseh

Reisebericht

Auf dem Plateau von Giseh

Reisebericht: Auf dem Plateau von Giseh

Während unserer Tage in Kairo stand natürlich auch ein Besuch von Giseh auf dem Programm.
Bei 40 Grad im Schatten kein leichtes Unterfangen, war aber trotzdem gut zu ertragen und hatte den Vorteil dass sich die Zahl der Touristen in Grenzen hielt.

Bei unserer Ankunft ging es, vorbei an den unzähligen Souvenierverkäufern, direkt zur Cheopspyramide.



Cheops Pyramide



Aus ca. 3 Millionen Steinblöcken errichtet, ist es kaum möglich anfangs aus dem Staunen herauszukommen. Geht wohl jedem so beim ersten Anblick.
Erbaut in der 4. Dynastie, um 2620 v. Chr. als Grabmal für den Pharao Cheops.
Diese Phase nennt man das alte Reich. Im neuen wurden keine Pyramiden mehr erbaut, aber dazu mehr in einem anderen Bericht.
Ob man jemals die Art und Weise der Errichtung klären kann?
Ich glaube es wird immer bei Annahmen und Spekulationen bleiben. Die Pyramide birgt bestimmt noch jede Menge Geheimnisse.
Danach ging es zum Grabmal von Chephren,



Chephren Pyramide



und Mykerinos, der kleinsten ( sofern man hier von klein sprechen kann ) der drei Bauwerke.
Sie wurden alle in der gleichen Dynastie errichtet.



Mykerinos Pyramide



Zwischendurch ein schönes Motiv aus der Umgebung.



Karawane in der Nähe von Giseh



In der Nähe gibt es einen Platz, von dem aus man einen schönen Überblick hat.



Pyramiden von Gizeh



Vielleicht wurden sie ja so errichtet.



Chephren



Die Sphinx ( oder der Sphinx ),



Sphinx



und nochmal von vorne aufgenommen.



Sphinx



Danach ging die Fahrt nach Sakkara, ca. 20 km südlich von Kairo.
Dort findet man ein großes Gräberfeld, hauptsächlich hohe Beamte aus der Umgebung des Pharaos ließen sich hier bestatten.
Diese Gräber nennt man auch Mastabas.



Grabanlage in Sakkara



Ebenso steht hier die Pyramide des Djoser.
Eine Stufenpyramide, älter als die von Giseh, mit der der Pyramidenbau eigentlich erst begann.



Stufenpyramide des Djoser



Auf dem Rückweg machten wir einen Halt in Memphis.
Memphis war einst Hauptstadt des Pharaonenreiches.



Memphis



Eine Statue von Ramses II ist auch dort zu finden.
Dieser Pharao wird uns noch öfter begegnen.



Ramses in Memphis



Selbstverständlich darf die Sphinx nicht fehlen.



Sphinx in Memphis



Im Anschluss ging es wieder ins Hotel und ein Tag mit großartigen Eindrücken ging zu Ende.
In den nächsten Berichten werde ich über unseren Aufenthalt auf dem Nilkreuzfahrtschiff sowie über die antiken Stätten in Oberägypten berichten.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Auf dem Plateau von Giseh 4.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps