Hauptinhalt
GEO.de Seite 1 von 1


Rezept: Rezept: Bulette aus dem Meer

Nur die Zitrone, die den Fischbällchen die frische Geschmacksnote schenkt, wächst auf Island eher selten. Alle anderen Zutaten - vom Fisch bis zu den Kräutern - sind Klassiker der "Nordic Cuisine"


 (Foto von: Matthias Haupt/Achim Ellmer)
© Matthias Haupt/Achim Ellmer
Foto vergrößern

Die Fischbuletten:
100 g Zwiebeln fein würfeln. Blätter von einem Bund Petersilie abzupfen, fein hacken. Schale von 1/2 Bio-Zitrone dünn abreiben. Zwiebeln in einer Pfanne in 10 g Butter glasig dünsten, die Hälfte der Petersilie zugeben und das Ganze abkühlen lassen. 400 g Bio-Lachsfilet und 400 g Kabeljaufilet (mit MSC-Siegel) grob würfeln. Dann in einer Küchenmaschine mit dem Schneidemesser zerkleinern oder mit einem großen Messer fein hacken - die Masse soll noch etwas stückig sein. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und ­Zitronenschale würzen. 2-3 EL Sahne zufügen und alles noch einmal ganz kurz pürieren. Zwiebel-Petersilien-Mischung zugeben und kurz untermischen. Aus der Masse mit feuchten Händen 8 ovale, ca. 100 g schwere Buletten formen. Ab­gedeckt 30 Minuten kalt stellen. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischbuletten in etwas Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Buletten in der Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 3-4 Minuten braten (die Masse darf in der Mitte noch etwas glasig sein).

Die Kartoffeln:
800 g Kartoffeln schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser in ca. 20 Minuten weich kochen. Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen.

Die gedünsteten Zwiebeln:
1 Gemüsezwiebel (ca. 500 g) in Ringe schneiden. In einer Pfanne in 2 EL Öl bei mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten goldbraun braten.

Anrichten:
150 g Butter in einem Topf zerlassen und bei milder Hitze leicht bräunen. 1 Bio-Zitrone auspressen (ergibt 3 EL Saft) und Saft mit restlicher Petersilie zugeben. Buletten mit den Zwiebeln, Kartoffeln und der Petersilienbutter anrichten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde


Mehr zu den Themen: Rezept, Island, Fisch

Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Rezept: Bulette aus dem Meer" keine Kommentare vorhanden.


Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!


Bitte geben Sie eine Empfänger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!