1. Einweg wird immer beliebter

Eigentlich logisch: Glas- oder Plastikflaschen sind umweltfreundlicher, wenn man sie mehrfach verwendet. Doch statt dass die Mehrweg-Rate steigt, setzen immer mehr Hersteller, Händler und Konsumenten auf Einweg – in erster Linie aus Kostengründen. Laut Umweltbundesamt lag der Mehrweg-Anteil 2010 noch bei 48, zuletzt sank er auf wenig mehr als 42 Prozent.