Waffenkultur Millionen Schusswaffen in Deutschland: Wie gefährdet ist unsere Sicherheit?

Illegaler Waffenbesitz: Die Polizei konfisziert jedes Jahr tausende Waffen 
Illegaler Waffenbesitz: Die Polizei konfisziert jedes Jahr tausende Waffen 
© picture alliance / Friso Gentsch/dpa | Friso Gentsch
Allein 5,4 Millionen private Schusswaffen sind hierzulande in Umlauf, gleichzeitig bewaffnen sich immer mehr Deutsche mit Schreckschusspistolen. Oliver Huth vom Bund Deutscher Kriminalbeamter erklärt, wie sich unsere Waffenkultur wandelt und warum der Ukraine-Krieg den illegalen Handel ankurbeln könnte

GEOplus: Derzeit erschüttert der furchtbare Amoklauf an einer Grundschule in Texas die USA. Auch in Deutschland sind Millionen Waffen in Umlauf, allein 5,4 Millionen private Schusswaffen. Wie gefährlich sind die für die innere Sicherheit?

Oliver Huth: Jede Waffe, die nicht in der Obhut des Staates ist, stellt eine potenzielle Gefahr dar. Die meisten der von ihnen angesprochenen 5,4 Millionen Schusswaffen werden vor allem in den Bereichen Sport und Jagd genutzt. Waffenbehörden überprüfen regelmäßig, ob Personen mit Waffenbesitzkarte und Waffenschein die Waffen ordnungsgemäß lagern.

Zu Verbrechen mit diesen Waffen kommt es trotzdem.


Mehr zum Thema